1. Sport
  2. Saar-Sport

Billard-Nachwuchs aus dem Saarland gewinnt sieben DM-Medaillen

Billard-Nachwuchs aus dem Saarland gewinnt sieben DM-Medaillen

Bad Wildungen. Bei den deutschen Jugend- und Junioren-Meisterschaften in Bad Wildungen holten die Akteure der Saarländischen Billard-Union (SBU) sieben Medaillen. Mit je einer Gold-, Silber- und Bronzemedaille war Linda Braun vom Poolbillard-Club Merzig die erfolgreichste Spielerin

Bad Wildungen. Bei den deutschen Jugend- und Junioren-Meisterschaften in Bad Wildungen holten die Akteure der Saarländischen Billard-Union (SBU) sieben Medaillen. Mit je einer Gold-, Silber- und Bronzemedaille war Linda Braun vom Poolbillard-Club Merzig die erfolgreichste Spielerin. Sie gewann den Acht-Ball-Wettbewerb der weiblichen B-Jugend gegen Veronica Ivanoskaja, der sie im Finale der Disziplin 14.1 endlos noch unterlegen war. Und sie wurde Dritte im Neun-Ball. Sina Petry von Poolmaster Altstadt gewann Silber im Pool-Acht-Ball bei der weiblichen A-Jugend. Für eine Überraschung sorgte Mike Decker, männliche B-Jugend, vom 1. BC Saarbrücken, der im Acht-Ball Bronze ergatterte.Pool-Landestrainer Patrick Antz, der als Teamleiter des 15-köpfigen Aufgebotes fungierte, war zufrieden - zumal auch bei den Karambolspezialisten drei Topergebnisse zu verzeichnen waren. Zum vierten Mal in Folge wurde Fabian Linnebacher (BC Schiffweiler) Dritter im Dreiband. Das gute Abschneiden rundete Steffi Träm (BC Schiffweiler) bei den Junioren mit einer Bronzemedaille im Karambol Freie Partie und einem vierten Platz im Cadre 47/2 ab. Erwähnenswert ist, dass sich Träm ausschließlich mit Männern messen musste. SBU-Präsident Franz Träm: "Was unsere jungen Leute in Bad Wildungen abgeliefert haben, ist der Beweis für die sehr gute Jugendarbeit." rp