| 23:12 Uhr

Fußball-WM in Russland
Belgier sichern Gruppensieg nach 1:0 gegen England

Kaliningrad. Ausgeschiedene Tunesier besiegen Panama mit 2:1.

Mit minimalem Aufwand ist Belgiens „B-Team“ als Gruppensieger in das WM-Achtelfinale eingezogen. Die Roten Teufel bezwangen am Donnerstag in Kaliningrad die ebenfalls runderneuerten Engländer durch den herrlichen Siegtreffer von Adnan Januzaj in der 51. Spielminute mit 1:0 (0:0) und treffen mit bisher makelloser Punktbilanz nun auf Japan. Die vor dem Duell auch schon für das Achtelfinale qualifizierten Three Lions konnten vor 33 973 Zuschauern nicht an die bisher guten Leistungen anknüpfen und müssen sich gegen Kolumbien erheblich steigern, um zum dritten Mal nach 1990 das Viertelfinale zu erreichen.


Im zweiten Spiel der Gruppe G verabschiedete sich Tunesien mit dem ersten WM-Sieg seit 1978 von der WM. Die Afrikaner setzten sich in Saransk verdient 2:1 (0:1) gegen Panama durch. Vor 37 168 Zuschauern brachte Yassine Meriah (33. Minute) den Außenseiter per Eigentor in Führung. Doch Fakhreddine Ben Youssef (53.) und Wahbi Khazri (66.) drehten das Spiel.