| 23:11 Uhr

Fußball-WM in Russand
Portugal und Spanien rumpeln sich ins Achtelfinale

Kaliningrad/Saransk. Spanien ist trotz einer erneut dürftigen Vorstellung als Gruppensieger in das WM-Achtelfinale eingezogen und muss sich nun mit Russland messen. Die Selecciòn tat sich beim 2:2 (1:1) zum Vorrundenabschluss in Kaliningrad gegen Marokko aber schwer.

Khalid Boutaib (14. Minute) und Youssef En-Nesyri (81.) bescherten den tapfer kämpfenden Atlas-Löwen zweimal die Führung. Isco (19.) und Iago Aspas (90.+3) wendeten die Blamage jedoch ab.


Europameister Portugal mit Cristiano Ronaldo muss sich im WM-Achtelfinale am 30. Juni in Sotschi mit dem zweimaligen Weltmeister Uruguay auseinandersetzen. Für Ronaldo und Co. reichte es durch ein 1:1 (1:0) in Saransk gegen Iran nur zu Platz zwei in der Gruppe B. Für Portugal war Ricardo Quaresma (45.) erfolgreich. Karim Ansarifard (90.+3, Handelfmeter) glich für die leidenschaftlich kämpfenden Iraner aus, die in der 96. Minute die Riesenchance zum Sieg vergaben.