| 21:12 Uhr

Schnelle Saarländerin
Laura Müller knackt die EM-Norm

Sprinterin Laura Müller war in Nancy über die 400 Meter schnell unterwegs.
Sprinterin Laura Müller war in Nancy über die 400 Meter schnell unterwegs. FOTO: dpa / Rainer Jensen
Nancy. (red) Nach Siebenkämpferin Louisa Grauvogel (LG Saar 70) und 200-Meter-Läufer Michael Bryan (LC Rehlingen) hat am Mittwochabend auch Sprinterin Laura Müller (LC Rehlingen) die Norm für die Leichtathletik-Europameisterschaft in Berlin (7. bis 12. August) geschafft.

Beim internationalen Sportfest in Nancy (Frankreich) blieb sie über die 400 Meter in 52,24 Sekunden sechs Hundertstelsekunden unter der geforderten Qualifikationsleistung. Die 22-Jährige wurde zeitgleich mit der Dritten Lisanne de Witte (Niederlande) Vierte, es siegte Christine Botlogetswe (Botswana) in 51,28 Sekunden.


„Es war noch kein optimaler Lauf“, meinte Müller. „Auf Bahn sieben hatte ich nur eine schwächere Französin vor mir, die ich sofort einholte. Bis 320 Meter lief ich alleine und fühlte mich etwas abgeschieden vom Rennen.“ Aber immerhin: „Es war ein richtiger Schritt nach vorne.“ Müller, die im ersten 400-Meter-Rennen des Jahres vor Kurzem in Tübingen 52,55 Sekunden gelaufen war, steht in der deutschen Bestenliste hinter ihrer Staffelkollegin Nadine Gonska (MTG Mannheim/52,00) auf Platz zwei.