| 21:12 Uhr

Radsport
Lisa Klein fährt in Einhausen um den DM-Titel

Lauterbach. An diesem Wochenende finden die deutschen Straßenmeisterschaften der Elite-Klassen im südhessischen Einhausen statt. Es ist der einzige Termin im deutschen Radsport, an dem sich die komplette nationale Elite trifft. Von Julia Franz

Zunächst geht es heute für die Elite der Männer und Frauen sowie die Männer der U23 um die Titel im Zeitfahren. Elf Runden über die 132 Kilometer lange Strecke haben die Frauen dann an diesem Samstag ab 16 Uhr zu absolvieren. Die Männer ermitteln am Sonntag ihren Meister.


Mit Radprofi Lisa Klein (Team Canyon-SRAM Racing) aus Völklingen-Lauterbach ist auch die amtierende deutsche Straßenmeisterin mit von der Partie. Im vergangenen Jahr gelang Klein gegen die auch in diesem Jahr favorisierte Lisa Brennauer (Team Wiggle High 5) in Einhausen bei ihrem Titelgewinn die große Überraschung der DM. Nach einer Schlüsselbeinfraktur, die sie Mitte Mai bei einer Trainingsfahrt nahe Erfurt erlitt, und einer anschließenden Operation (wir berichteten) ist die 21-jährige Saarländerin allerdings gerade erst wieder in den Rennbetrieb eingestiegen.

„Das wird schwer für mich und verdammt eng. Ich muss schauen, wie ich dort ins Renngeschehen eingreifen kann“, sagte Klein schon vor ein paar Wochen, gestern war sie auf SZ-Anfrage nicht erreichbar. Darum räumen Experten der 30-jährigen Brennauer, die Anfang Juni schon Gesamtsiegerin der Thüringen-Rundfahrt wurde, in diesem Jahr die wohl größten Chancen auf den Sieg ein. Klein könnte alllerdings bereits heute beim Einzelzeitfahren um 18.30 Uhr über die 30 Kilometer lange Strecke eine Rolle spielen. Vielleicht gelingt ihr ja auch in diesem Jahr eine Überraschung – zuzutrauen wäre es ihr jedenfalls.