Basketball: Spiel der Borussia kurzfristig abgesagt

Merzig. Die Zuschauer standen am Sonntag in einer leeren Halle. Die Partie in der Basketball-Landesliga zwischen Borussia Merzig und dem TV Illingen war kurzfristig abgesagt worden. Der Grund hierfür: zahlreiche Ausfälle auf Illinger Seite. "Illingens Trainer hat mich am Samstag angerufen und gefragt, ob wir das Spiel verlegen können, da sich drei seiner Spieler verletzt haben

Merzig. Die Zuschauer standen am Sonntag in einer leeren Halle. Die Partie in der Basketball-Landesliga zwischen Borussia Merzig und dem TV Illingen war kurzfristig abgesagt worden. Der Grund hierfür: zahlreiche Ausfälle auf Illinger Seite. "Illingens Trainer hat mich am Samstag angerufen und gefragt, ob wir das Spiel verlegen können, da sich drei seiner Spieler verletzt haben. Der Spielleiter hatte bereits sein Okay gegeben, falls auch wir damit einverstanden sind", erläutert Merzigs Spielertrainer Vitali Boldt. "Sonst wäre Illingen vielleicht gar nicht angetreten oder wir hätten gegen einen schwachen Gegner gespielt." Nun bemühen sich die Trainer um einen Ausweichtermin, was sich ob des vollen Programms in den nächsten Wochen nicht gerade einfach gestaltet. Am Sonntag soll auf jeden Fall gespielt werden. Dann empfängt die Borussia ab 18 Uhr die zweite Mannschaft der Baskets 98 Völklingen.Basketball gespielt wurde dennoch am Sonntag in der Sporthalle des Gymnasiums am Stefansberg, allerdings am frühen Nachmittag: Erstmals seit längerer Zeit stellen die Borussen aus Merzig wieder eine U13-Mannschaft. Der von Vitali Boldt und Max Riplinger trainierte Nachwuchs feierte am Wochenende seine Premiere in einem Ligaspiel. Trotz der 40:66-Niederlage war Boldt mit der Feuertaufe der Jungspunde zufrieden. "Es war schon in Ordnung, da wir viele Spieler haben, die deutlich jünger als zwölf Jahre sind. Das macht sich schon bemerkbar", berichtete Boldt. bene