Vier Elektro-Räder für Umwelt-Campus

Vier Elektro-Räder für Umwelt-Campus

Birkenfeld. Mit vier neuen Elektrofahrrädern (E-Bikes) startet der Umwelt-Campus Birkenfeld in die elektromobile Zukunft. Professor Klaus Helling drehte bei der Übergabe selbst eine Proberunde. Überreicht wurden die E-Bikes von den beiden OIE-Vorständen Rainer Boost und Gerhard Cullmann. Das Energieunternehmen stellt der Fachhochschule die Räder kostenlos zur Verfügung

Birkenfeld. Mit vier neuen Elektrofahrrädern (E-Bikes) startet der Umwelt-Campus Birkenfeld in die elektromobile Zukunft. Professor Klaus Helling drehte bei der Übergabe selbst eine Proberunde. Überreicht wurden die E-Bikes von den beiden OIE-Vorständen Rainer Boost und Gerhard Cullmann.Das Energieunternehmen stellt der Fachhochschule die Räder kostenlos zur Verfügung. Sie sollen künftig den campuseigenen Fuhrpark ergänzen. So können die 2 600 Studierenden der Bereiche Technik, Informatik, Betriebswirtschaft und Recht kürzere Fahrten umweltfreundlich mit dem Rad zurücklegen.

Verleihsysteme aufgebaut

Bundesweit liegen laut eines Campus-Sprechers Elektroräder im Trend: Allein im vergangenen Jahr seien über 300 000 Räder mit Elektromotor verkauft worden, bereits rund 900 000 E-Bikes seien auf Deutschlands Straßen unterwegs.

Auch die Stadt Idar-Oberstein und die Verbandsgemeinden im Landkreis Birkenfeld und Teilen des Landkreises Kusel haben sogenannte Pedelecs von der OIE erhalten und vielerorts ein Verleihsystem über die entsprechenden Tourist-Informationen aufgebaut. red