Verkehrsprobleme zwischen Sitzerath und Wadrill

Verkehrsprobleme zwischen Sitzerath und Wadrill

Sitzerath/Wadrill. Wegen Straßenbaus müssen sich Autofahrer ab dem heutigen Montag zwischen Nonnweiler und Wadrill bis voraussichtlich Ende Oktober auf Behinderungen einstellen. Wie ein Sprecher des Landesbetriebs für Straßenbau (LfS) mitteilt, beginnen Arbeiter damit, die L 365 in diesen Abschnitt zu erneuern

Sitzerath/Wadrill. Wegen Straßenbaus müssen sich Autofahrer ab dem heutigen Montag zwischen Nonnweiler und Wadrill bis voraussichtlich Ende Oktober auf Behinderungen einstellen. Wie ein Sprecher des Landesbetriebs für Straßenbau (LfS) mitteilt, beginnen Arbeiter damit, die L 365 in diesen Abschnitt zu erneuern. Zwischen der Sitzerather Straße in Wadrill sollen die Arbeiten losgehen. Betroffen sei eine 650 Meter lange Strecke zwischen der Schlimmfeldstraße und dem Gewerbegebiet Unterer Reichertstriesch nach Sitzerath. Zu Beginn sei die linke Spur ab Einmündung Schlimmfeldstraße bis Peterstraße gesperrt. Ab Freitag, 29. Mai, sei der Weg zwischen Kirchenweg und Einmündung Martinusstraße komplett dicht. Geplante Umleitung: ab Einmündung Hermeskeiler Straße/Sitzerather Straße über L 150 Gehweiler nach Wadern, auf L 149 nach Kostenbach und Bierfeld; Gegenrichtung entsprechend ausgeschildert. Schwerlastverkehr: über L 150, Gehweiler nach Wadern und L 149 über Buweiler zur Anschlussstelle Braunshausen, von dort über A1 bis Anschlussstelle Nonnweiler, Gegenrichtung ebenfalls ausgewiesen. redLinienbus-Info: Saar-Pfalz-Bus, wochentags, 7.30 bis 16 Uhr Tel. (06 81) 41 62 30.