Verbraucherzentrale informiert über Wärmedämmungen

Verbraucherzentrale informiert über Wärmedämmungen

St. Wendel. Die Welt der Dämm-Materialien ist schier unübersichtlich. Da gibt es Schaum, Kügelchen, Matten, Platten, Kunststoffdämmung, Naturfaserdämmungen, Glasfaserdämmung, Stein-, Baum- und Schafwolle. Was soll man denn nun nehmen? "Jeder Dämmstoff hat seinen optimalen Einsatzzweck" weiß Reinhard Schneeweiß, Architekt und Energieberater der Verbraucherzentrale des Saarlandes

St. Wendel. Die Welt der Dämm-Materialien ist schier unübersichtlich. Da gibt es Schaum, Kügelchen, Matten, Platten, Kunststoffdämmung, Naturfaserdämmungen, Glasfaserdämmung, Stein-, Baum- und Schafwolle. Was soll man denn nun nehmen? "Jeder Dämmstoff hat seinen optimalen Einsatzzweck" weiß Reinhard Schneeweiß, Architekt und Energieberater der Verbraucherzentrale des Saarlandes.Nicht allein, welcher Dämmstoff empfehlenswert ist, sondern auch, wie er eingebaut werden sollte, erläutern die Energieberater der Verbraucherzentrale Saarland in einem persönlichen Gespräch nach telefonischer Voranmeldung.

In St. Wendel finden die Beratungen jeden Donnerstag im Rathaus II in der Gymnasialstraße 21, statt. Terminvereinbarung unter Tel. (0 68 51) 8 09 13 22.

Mehr von Saarbrücker Zeitung