| 20:16 Uhr

CDU
Sitzerather CDU stellt Weichen für die Zukunft

Sitzerath. Lieselene Scherer heißt die alte und neue Vorsitzende des CDU- Ortsverbandes Sitzerath. Die Ortsvorsteherin wurde kürzlich auf der Hauptversammlung einstimmig wiedergewählt. Stellvertretender Vorsitzender bleibt Siggi Müller. Von red

Die weiteren Vorstandsmitglieder sind: Reinhard Scherer (Schatzmeister), Volker Paulus (Orga), Wolfgang Trampert (Schriftführer) und Alfred Schmidt (Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Internet). Mitgliederbeauftragte ist Lieselene Scherer, Beisitzer sind Hans-Jürgen Paulus, Michael Schmitt, Siegbert Schmitt, Stefan Schmitt, Jürgen Schulz und Walter Seimetz. Zu Kassenprüfern wurden Nickels Matthias und Rolf Haupenthal wiedergewählt. In der Sitzung wurden ebenfalls die Landes-, Kreis- und Gemeindedelegierten für die anstehenden Kommunal- und Europawahlen bestimmt.


In ihrem Rechenschaftsbericht ging Lieselene Scherer zunächst auf die statistischen Zahlen des Ortsverbandes ein und führte anschließend einige Höhepunkte der vergangenen zwei Jahre auf. Bei der Landtagswahl und der Bundestagswahl erreichte die CDU in Sitzerath 48,6 beziehungsweise 48,2 Prozent der Stimmen. Der CDU-Ortsverband sei nicht nur erfolgreich politisch in Ort und Gemeinde tätig, sondern beteilige sich auch an vielen gesellschaftlichen Aktivitäten am Ortsgeschehen. Beispielsweise war die CDU aktiv beim Jubiläumsfest „550 Jahre Sitzerath“ und hat sich beim Sitzerather Aktionstag eingebracht. „Hier wurden rund um die Grillhütte Renovierungsarbeiten und Investitionen getätigt. Außerdem unterstützte die CDU die Junge Union an der Sitzerather Kirmes“, berichtete Scherer.

Für die Zukunft sieht die Vorsitzende Schwerpunkte in der endgültigen Realisierung des Baugebietes „Hintere Anwand“ und der Fertigstellung der neuen Räume im Bereich der Benkelberghalle. Außerdem hält die Vorsitzende notwendige Straßeninstandsetzungsarbeiten an allen Innerortsstraßen für vorrangig. Scherer: „Sitzerath hat in den vergangenen Jahren eine erfolgreiche Entwicklung genommen, diese gilt es, weiter voran zu treiben. Dabei soll die CDU weiterhin eine tragende Rolle spielen“. Der CDU- Ortsverband hat 42 Mitglieder.