| 20:48 Uhr

CDU
Michael Schley bleibt CDU-Vorsitzender

CDU-Vorsitzender Michael Schley (Mitte), Ehrenmitglied Kurt Müller (rechts daneben).
CDU-Vorsitzender Michael Schley (Mitte), Ehrenmitglied Kurt Müller (rechts daneben). FOTO: Thomas W. Schmitt
Furpach. Im Kohlhofer Gasthaus Sorg fand die Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbands Furpach-Kohlhof-Ludwigsthal mit Neuwahlen des Vorstands statt. Dabei wurde der langjährige Vorsitzende Michael Schley einstimmig in seinem Amt bestätigt. red

Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Kurt Müller ist in dieser Funktion nach über 30 Jahren ausgeschieden, bleibt dem Vorstand jedoch weiterhin als Beisitzer erhalten. Als Dankeschön für seine wertvolle Arbeit in all den Jahren wurde Kurt Müller zudem zum Ehrenmitglied ernannt.


Dr. Michael Münchhofen, bislang im zweiten Amt des stellvertretenden Vorsitzenden, ist damit künftig alleiniger Stellvertreter. Peter Pirrung wurde in seinem Amt als Schatzmeister bestätigt. Ebenso führen Zoran Janjuz als Organisationsleiter und Ingrid Hild als Schriftführerin ihre Arbeit fort. Nils Meisberger wird künftig als Mitgliederbeauftragter und Referent für Social Media tätig sein. Neu im Vorstand ist Thomas Schmitt als Referent für Öffentlichkeitsarbeit. Als Beisitzer gehören dem Vorstand Andreas Busch, Claudia Glauber, Peter Hemmer, Sabrina Math, Daniel Müller, Kurt Müller, Birgit Pirrung, Ingrid Ruckert, Jennifer Steimer und Philipp Schwarz an. CDU-Vorsitzender Schley betonte: „Mit dem Ziel in Furpach, Kohlhof und Ludwigsthal mehr Verantwortung zu übernehmen haben wir die Kommunalwahlen 2019 fest im Blick. Unser Anspruch bleibt die Orientierung an den konkreten Bedürfnissen und Problemen der Bürger vor Ort“, teilt der Ortsverband mit.

Dass die CDU stets ein offenes Ohr für die Probleme und Sorgen der Bürger hat, habe der beispielhafte Einsatz um die Nutzung der Grillstätten am Furpacher Gutsweiher, aber auch der Einsatz für eine höhere Förderung der Sportstätten für die Fußballvereine vor Ort gezeigt. „Ein großes Anliegen der Bevölkerung ist auch die Ansiedlung neuer Schwäne am Furpacher Gutsweiher. Diese Herzenssache  werden wir gerne unterstützen“, verspricht Schley abschließend.