1. Saarland
  2. St. Wendel

Zurück ins vierte Jahrhundert

Zurück ins vierte Jahrhundert

Neipel. Am Sonntag, 13. März, findet im Heimatmuseum Neipel von 15 bis 18 Uhr ein Thementag zur Vor- und Frühgeschichte statt. An diesem Tag wird ab 16 Uhr der Autor Michael Kuhn aus Aachen einige Ausschnitte aus seinem historischen Roman "Marcus" vorlesen. Der neu erschienene letzte Teil der Marcus-Trilogie führt den Romanhelden durch das St

Neipel. Am Sonntag, 13. März, findet im Heimatmuseum Neipel von 15 bis 18 Uhr ein Thementag zur Vor- und Frühgeschichte statt. An diesem Tag wird ab 16 Uhr der Autor Michael Kuhn aus Aachen einige Ausschnitte aus seinem historischen Roman "Marcus" vorlesen. Der neu erschienene letzte Teil der Marcus-Trilogie führt den Romanhelden durch das St. Wendeler Land im vierten Jahrhundert nach Christus. Neben der großen Geschichte wurden vom Historiker und Autor neueste Forschungsergebnisse, aber auch zahlreiche saarländische Fundorte, wie die Villa Borg, das Kastell Pachten oder der Vicus Wareswald in die Erzählung eingewoben. Natürlich spielt auch ein spannendes Kapitel auf der Höhenbefestigung Birg bei Schmelz-Limbach. Der Autor liest in Begleitung und historischer Gewandung.Den passenden Rahmen für diese Veranstaltung bietet die archäologische Sonderausstellung über die Höhenbefestigung "Birg" bei Schmelz-Limbach, die aktuell im Heimatmuseum Neipel gezeigt wird. Zahlreiche Fundstücke der Ausstellung aus der Spätantike geben dem Besucher Einblick in das Spannungsfeld zwischen Römern/Gallo-Römern, Franken und Alamannen. Die Funde erwachen im Romangeschehen zwischen Helden, Liebe und Leidenschaft wieder zu neuem Leben. Eine Veranstaltung der Interessengemeinschaft Ortsgeschichte Neipel in Kooperation mit dem ArchaeologieServiceSaar.de. red