1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schmelz

Nützliches Hobby rund um den goldenen Nektar

Nützliches Hobby rund um den goldenen Nektar

Neipel. Mehr als 100 Freunde der Imkerei aus dem gesamten Saarland fandenvor wenigen Tagen den Weg ins Heimatmuseum Neipel. Der ehrenamtliche Betreiber des Museums, die Interessengemeinschaft Ortsgeschichte Neipel, der ortsansässige Bienenzuchtverein Limbach/Bohnental 1908 und Imkereibedarf und Kosmetik Anne Hewer hatten eingeladen zum Thementag Imkerei. Die Museumsleiterin Dr

Neipel. Mehr als 100 Freunde der Imkerei aus dem gesamten Saarland fandenvor wenigen Tagen den Weg ins Heimatmuseum Neipel. Der ehrenamtliche Betreiber des Museums, die Interessengemeinschaft Ortsgeschichte Neipel, der ortsansässige Bienenzuchtverein Limbach/Bohnental 1908 und Imkereibedarf und Kosmetik Anne Hewer hatten eingeladen zum Thementag Imkerei. Die Museumsleiterin Dr. Edith Glansdorp rekapitulierte kurz das über 20-jährige Engagement der Interessengemeinschaft mit zahlreichen Publikationen zur Regionalgeschichte und dankte der Gründergeneration des Museums, insbesondere den heute noch im Team aktiven Initiatoren Paul und Gundina Backes für deren Engagement. Vorträge zur Geschichte der Imkerei von Dr. Eric Glansdorp (ArchäologieServiceSaar.de) und zur Bedeutung der Imkerei von Volker Scherer (1. Vorsitzender des Bienenzuchtvereins) in der ständigen Imkereiausstellung des Museums lieferten reichlich Gesprächsstoff für die Imkerfreunde, und einige Interessenten konnten sogar für das nützliche Hobby der Imkerei neu begeistert werden. Der Stand mit Honigproben der Vereinsimker, kredenzt von Werner Frei, und die Imkereiprodukte des Nunkircher Fachgeschäftes waren umringt von Kunden. Rundum eine gelungene Veranstaltung und wieder einmal ein innovatives Museumskonzept, das hier vom Neipeler Museumsteam mit seinen Partnern auf die Beine gestellt wurde, bestätigte Bürgermeister Hermann Josef Schmidt, Hausherr des Museums. Wer den Termin verpasst hat, kann an den kommenden Museumstagen die Dauerausstellung zur Imkereigeschichte im Museum besichtigen. Museumtage mit freiem Eintritt und kostenlosen Führungen finden noch am 21. Februar, 7. März und 21. März von 15 bis 18 Uhr statt. Gruppenführungen können Wochentags gebucht werden unter E-Mail: museum@neipel.de.Der nächste Thementag mit Vorträgen und Ausstellungseröffnung wird am 16. Mai von 15 bis 18 Uhr stattfinden. Dann zur Archäologie mit einer Aufarbeitung der Befestigungsanlage Birg bei Schmelz-Limbach. Diese wird derzeit vom Museumsteam und dem ArchäologieServiceSaar in Zusammenarbeit mit der Studentin Carmen Kessler (Vor- und Frühgeschichte, Universität des Saarlandes) verwirklicht. red