1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Vergangenes Jahr war Haupersweiler Wehr 245 Stunden im Einsatz

Vergangenes Jahr war Haupersweiler Wehr 245 Stunden im Einsatz

Während der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Haupersweiler zog Löschbezirksführer Arno Braun Bilanz über das vergangene Jahr. Es gab insgesamt 14 Alarmierungen und Einsätze zu verzeichnen.

Die geleistete Einsatzzeit beläuft sich auf 245,5 Stunden. Im Löschbezirk wurden 16 Übungen durchgeführt. Ein großer Erfolg war die Brandschutzerziehung im Kindergarten Schwarzerden, an der die Wehrleute Karl-Heinz Koether, Franz-Josef Danneck und Manfred Wahl beteiligt waren. Zurzeit gehören 21 aktive Wehrleute und neun Alterswehrmitglieder zur Feuerwehr Haupersweiler. Am Tag der offenen Tür am 4. Mai werden zwei Jugendfeuerwehrleute in den aktiven Dienst übernommen.

Der Förderverein unterstützte die aktive Wehr mit Sachleistungen im Wert von 1 245 Euro. Gemeindewehrführer Paul Haupenthal gab die Statistik der Feuerwehr auf Gemeindeebene bekannt. Danach gibt es zurzeit insgesamt 344 Feuerwehrleute in der Gemeinde Freisen. Es sind 102 aktive Wehrleute, 84 Jugendfeuerwehrleute und 68 in der Alterswehr. Im vorigen Jahr waren es auf gemeindeebene insgesamt 43 Einsätze, davon 16 Brände, neun Einsätze in technischer Hilfe, neun Einsätze bei Verkehrsunfällen und vier Gefahrenguteinsätze. Auf Gemeindeebene wurden 22 Personen ausgebildet, davon zehn in einem Grundlehrgang und zwölf in Funkausbildung.

Zum Thema:

Auf einen BlickDer Vorstand: Löschbezirksführer ist Arno Braun, sein Stellvertreter Marco Geiß, Schriftführer Karl-Heinz Koether, Rechnungsführer Frank Heinrich, Gerätewart Manfred Wahl. kp