Die Erfolgsserie hält

Die A-Jugend-Handballer der HG Saarlouis leisteten am Sonntag in der Sporthalle in den Fliesen Schwerstarbeit. Mit dem hohen 31:24 (17:10)-Heimsieg gegen die HSG Hanau behaupteten die Jungs von Trainer Danijel Grgic am frühen Nachmittag zuerst den Qualifikationsplatz für eine weitere Saison in der Jugend-Bundesliga.

Nur zwei Stunden später trat das Gros der jungen Mannschaft an gleicher Stelle in der Saarlandliga der Männer an und die Kraft reichte im Top-Spiel des Spitzenreiters gegen den Tabellendritten HC Schmelz (siehe Text oben).

Im Jugend-Bundesliga-Duell zwischen Saarlouis (Rang sechs) und Hanau (Rang vier) stand es nach zehn Minuten 5:5. Dann beflügelten die Revanchegelüste für die 15:30-Hinrunden-Schlappe die Gastgeber, denn sie verschärften das Tempo drastisch und zogen über 9:6 und 14:9 bis zur Pause auf 17:10 davon. Auch danach hielt die HGS den Gegner immer klar auf Distanz: 26:20, 28:22, 31:24. Der insgesamt zehnte Saisonsieg, gleichzeitig der vierte in Folge, war nie in Gefahr.