Das Traumschiff kreuzte auf riesigen Lach-Wellen

Das Traumschiff kreuzte auf riesigen Lach-Wellen

„Leinen los!“ hieß es im geschmückten Pfarrhaus: Die katholische Frauengemeinschaft (kfd) lud am Samstag zur zweiten Kappensitzung der Session auf hoher See.

Der vollbesetzte Gute-Laune-Dampfer "Traumschiff MS kdf" legte ab, zu einer Fastnachts-Kreuzfahrt mit Büttenreden, Sketchen, Tanz und Stimmungsmusik. Trotz schunkelnden Schiffsreisenden bekam die Karnevalsfähre keine Schlagseite, als "Mei Märbinge, du mei Heimat immerzu" im Saal geträllert wurde.

Keine große Kreuzfahrt ohne Prominenz: Landrat Udo Recktenwald (CDU), in seinem schwarz-gelben Bienenkostüm, bekannte Farbe; ebenso Ortsvorsteher German Eckert im roten Frack. Renate Huber, die nonchalant und mit Augenzwinkern durch die Veranstaltung führte, bemerkte, dass Volker Weber (SPD) offensichtlich das politische Lager gewechselt hat. Er erschien im Piratenkostüm. Die Lachwellen rauschten über den Saal, als der Schiffsarzt die Bütt betrat und Gemeindepfarrer Volker Teklik von seiner Weihwasserallergie heilte. Auf dem Sonnendeck umsorgte der treuherzige Ewald seine geliebte Gattin Hanni gar rührend. Doch selbst der verwöhntesten Frau wird es irgendwann zu viel: "Ewaaaaald, leg dich endlich nirrer - Aber geh mir zuerst ein Buch holen."

Dann war es an der Zeit, dass die junge Garde das Schiff kaperte. Die Matrosenmädels schritten lässig vors Publikum, um dann umso flotter zu Seemanns-Shantys über die Bühne zu fegen. Das begeisterte Publikum bat zur Zugabe und die Schiffsschraube wurde zur Rakete. Der (See-)Knoten platzte spätestens, als es Klatsch und Tratsch von Elsje und Käthche zu hören gab. Jede Frau sucht schließlich einen Mann mit ordentlichem Beruf. Es Kettsche hat leider nur einen "Stamm-Tischler" abgekriegt. Pfarrer Teklik heizte als Caprifischer dem heiteren Fastnachtsvolk mit "Bella Marie - Vergiss mich nie" ein. Er und seine "Leijd von der Kersch" wurden erst nach einer weiteren musikalischen Darbietung von der Bühne gelassen.

Nach der Pause stand der Auftritt einer Marpinger Fastnachtsinstitution an: die "Läärische" enterten das Schiff und beklagten humorvoll ihr Leid. Zu würdigen seien allerdings die Sparbemühungen der Gemeinde. Mit Bewegungsmeldern wurden die Stromkosten für die Beleuchtung im Rathaus um 90 Prozent gesenkt. Die restlichen zehn? "Irgendwann müssen die ja auch mal aufs Klo."

Die nächste Tanzeinlage entführte die reisenden Karnevalisten von Bord des Traumschiffs auf die Alm. Die Garde schmiss sich in Heidi-Kostüme und Pastor Teklik, vermummt als Geissenpeter, versuchte mit den rasanten Tanzschritten mitzuhalten. Landrat Recktenwald und die Frauenbeauftragte des Landkreises, Ursula Weiland, summten im Bienenkostüm den feiernden Fastnachtsfreunden was vor und forderten "Nieder mit dem Bienenstich". Niemand reist gerne alleine, darum veranstaltete die MS kfd die beliebte Herzblatt-Kuppelshow. Wie konnte der treudoofe August ahnen, dass hinter dem Vorhang seine Mutter Afghane wartet? Auch die anschließende wilde Suche nach einer passenden Partnerin im Pfarrsaal brachte keinen Erfolg.

Vor dem großen Finale wartete eine Überraschung auf die Feiermenge: nach dreijähriger Abstinenz checkte Hermine Duckmaus auf dem Spaß-Dampfer ein. Sie ist nun leider alleine. Ihr Mann ging über die Reling, als der Schiffskapitän aufforderte, alle Sorgen über Bord zu schmeißen. Aber ganz alleine ist man nie, denn überall wo man hin geht "trifft man Märbinger".

Dann betrat noch einmal die komplette Schiffsbesatzung des Faschingskreuzers die Bühne und der heitere Haufen schwoofte und schunkelte gemeinsam mit den frohen Zuschauern zu den Klängen von "Bora Bora he" in den späten Abend hinein.

Zum Thema:

Auf einen BlickDie Akteure: Moderation: Renate Huber; Büttenrede Schiffsarzt: Hildegard Woll; Zwei Urlauber auf Kreuzfahrt: Maria Thome, Roswitha Dewes, Birgit Ohlmann; Matrosen-Tanz: Christine Gilges, Julia Dörrenbächer, Lea Dewes, Melanie Schreier, Steffi Schreier, Sarah Backes; Elsje on Käthche: Elisabeth Polenschak, Rita Schreier; Die Caprifischer: Volker Teklik, Stephanie Backes, Wolfgang Schu, Diethelm Schlegel, Brigitte Backes; Die Läärische: Brigitte Backes, Roswitha Dewes, Maria Thome, Eva Schmitt; Heidi und Geissenpeter: Doris Dörrenbächer, Henni Backes, Marlene Paul, Esther Dewes, Julia Dörrenbächer, Bärbel Meisberger, Rita Schreier, Antonella Mangiardi, Volker Teklik; Biene Maja & Willi: Udo Recktenwald, Ursula Weiland; Herzblatt: Roswitha Dewes, Maria Thomes, Brigitte Backes, Sarah Backes; Frau Duckmaus: Lydia Hubertus; Musik: Engelbert Leid. ame