1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Gemeinschaftsschule Marpingen nimmt an Mathewettbewerb teil

Wettbewerb für Schüler : Mit dem Känguru auf Mathepfaden

Gemeinschaftsschule Marpingen nimmt mit 174 Schülern am Känguru-Mathematikwettbewerb teil. Dieser verbinde laut Schule logische und rechnerische Herausforderung mit Spaß. Die auf den ersten Blick ungewöhnliche Bezeichnung verweise auf das Herkunftsland der Idee, mittels eines freiwilligen Wettbewerbes junge Menschen für das Fach Mathematik zu begeistern – Australien.

Dort gibt es diese spielerische Form einer Mathearbeit seit Ende der 1970er-Jahre und hat sich von da aus verbreitet.

Seit einigen Jahren nimmt auch die Gemeinschaftsschule Marpingen teil – bei jährlich steigenden Teilnehmerzahlen, wie es auch dem generellen Trend entspricht. Mit 174 Schüler von der fünften bis zur zwölften Klasse sprengte der Wettbewerb dieses Mal in Marpingen alle bisherigen Rekorde. Die Teilnahme ist freiwillig, betont die Schule.

24 bis 30 Aufgaben – je nach Klassenstufe – mussten in maximal 75 Minuten bearbeitet werden. Und dabei gehe es nicht um den Vergleich mit Nachbarschulen. Es gibt kein Ranking der Ergebnisse, sondern jede Schule erhält eine individuelle Rückmeldung der Gesamtergebnisse. Jan Wagner, Mathelehrer in Marpingen, erklärt dazu: „Wir möchten so das mathematische Leben an unserer Schule beleben und gleichzeitig für dieses wichtige Schulfach werben.“

Es dürfe nicht sein, dass gerade Mathematik ein mit Angst besetztes Fach sei, das viele blockiere und den Schulerfolg gefährde. Auch für jeden Schüler gibt es eine individuelle Rückmeldung, wie viele Punkte erreicht wurden.