1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Grundschule Marpingen machen mit bei der Aktion Deckel drauf

Deckel-drauf-Aktion : Schüler sammeln Deckel für guten Zweck

Die Grundschule Marpingen beteiligte sich an der „Deckel-drauf-Aktion“, um kranken Kindern zu helfen.

Die Schüler der Grundschule Marpingen haben sich an der „Deckel-drauf-Aktion“ des Rotaryclubs St. Wendel beteiligt. „Sie sammelten Plastikdeckel und halfen damit, Impfungen gegen die Kinderlähmung in Asien und Afrika zu finanzieren“, erklärt Joachim Leidinger vom Rotary Club St.Wendel. Rund 45 000 Deckel – was 90 Impfungen entspricht – seien in zwei Monaten zusammengekommen.

Die Rektorin der Grundschule, Sabina Molaen, hatte zur Belohnung für die Kinder einen Klassenhausaufgabengutschein ausgesetzt. „Die 255 Schüler der elf Klassen entwickelten ungeahnte Aktivitäten und taten alles, um den Gutschein zu erhalten“, erzählt Leidinger. Einige seien in einen Supermarkt gegangen und hätten am Leergutautomaten Eimer aufgestellt. Die Marktleitung habe die Kunden darauf angesprochen, bei der Rückgabe des Leergutes die Deckel abzuschrauben und in die Eimer zu werfen. „Andere baten Verwandte, die in einem Restaurant arbeiten, von dort Deckel mitzubringen“, sagt Leidinger weiter. Die Mutter eines Schülers habe auf der Station des Krankenhauses, in dem sie arbeitet, Verschlüsse gesammelt. Die berichteten, die Jungen und Mädchen hätten Verwandte, Nachbarn und Freunde in die Sammelaktion mit einbezogen.

Letztendlich habe jede Klasse einen Hausaufgabengutschein bekommen. Der für die Grundschule zuständige Rotary-Pate nahm die Säcke mit den Deckeln in Empfang und entleerte diese in einen großen Container. „Später werden die Plastikdeckel recycelt“, sagt Leidinger. Microsoft-Gründer Bill Gates werde den Betrag für die gesammelte Menge verdreifachen.