1. Saarland
  2. St. Wendel

Keltern ist Kernstück der Vereinsarbeit

Keltern ist Kernstück der Vereinsarbeit

Winterbach. "Schon immer war das Keltern ein Kernstück der Vereinsarbeit. Doch in diesem Jahr war die Ernte eher mäßig", erklärte der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Edgar Böffel, anlässlich der Mitgliederzusammenkunft. Es wurden nur 120 Zentner Äpfel zu 3600 Liter Saft gepresst und 15 Zentner zum Maischen gemahlen, im Vergleich zum Vorjahr mit rund 25 000 Litern

Winterbach. "Schon immer war das Keltern ein Kernstück der Vereinsarbeit. Doch in diesem Jahr war die Ernte eher mäßig", erklärte der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Edgar Böffel, anlässlich der Mitgliederzusammenkunft. Es wurden nur 120 Zentner Äpfel zu 3600 Liter Saft gepresst und 15 Zentner zum Maischen gemahlen, im Vergleich zum Vorjahr mit rund 25 000 Litern. Der Obst- und Gartenbauverein hat vom System der Flaschenabfüllung aus verschiedenen Gründen Abstand genommen. Die in der Praxis erfolgreiche Bag-in-Box-Technik wird dabei angewandt. Bei diesem Verfahren wird der Apfelsaft in fünf oder zehn Liter PE-Kunststoffbeutel abgefüllt, die anschließend in mehrmals verwendbare Kartons eingesetzt werden. Die Vorteile: keine Flaschenreinigung mehr, weniger Platzbedarf für die Lagerung daheim und man erhält den Saft aus eigenen Äpfel, da direkt abgefüllt wird. Hauptverantwortlich waren dabei die Mitglieder Wolfgang Wagner, Dirk Recktenwald und Edgar Böffel. Wie der Vorsitzende weiter ausführte, wurden weiterhin Baumschnittkurse und regelmäßig Stammtischabende durchgeführt. Gearbeitet wird zurzeit am Toilettenanbau am Kelterhaus. Der Rohbau wurde noch vor der Frostperiode fertig gestellt. Nach der Trocknung erfolgt nun die Dachisolierung und der Einbau der Fenster. Auf Hochtouren laufen die Vorarbeiten zur Sanierung des Baumbestandes entlang des Höhenweges. Das Konzept für die Beschilderung des Baumpfades steht. Im festlichen Rahmen fanden Ehrungen an diesem Nachmittag für langjährige Mitgliedschaft statt. Da der Vorsitzende selbst zu ehren war, übernahm Vorstandsmitglied Helga Brill die Gratulation. Geehrt wurden für 40 Jahre: Aloys Görgen, Hans Wolter, Karola Hemmer Walter Schuh; für 25 Jahre: Bernd Benz, Edgar Böffel, Alois Hüther, Dorit Maldener, Walter Scheid und Gerhard Weiand. maw