1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Oberthal

Neues Outfit fürs Schullandheim

Neues Outfit fürs Schullandheim

Oberthal. In den kommenden Monaten wird sich am Schullandheim in Oberthal einiges tun. Es soll sich nach umfassenden Sanierungs- und Umbauarbeiten in einem neuen und modernen Outfit präsentieren. Während der Baumaßnahmen, die Anfang November begonnen haben und bis spätestens 25. März andauern, ist das Schullandheim geschlossen

Oberthal. In den kommenden Monaten wird sich am Schullandheim in Oberthal einiges tun. Es soll sich nach umfassenden Sanierungs- und Umbauarbeiten in einem neuen und modernen Outfit präsentieren. Während der Baumaßnahmen, die Anfang November begonnen haben und bis spätestens 25. März andauern, ist das Schullandheim geschlossen. Es sind Änderungen im Innen- sowie im Außenbereich vorgesehen. Im Innenbereich sollen die Küche und der gesamte Speisesaal erneuert werden. Für die Finanzierung dieser Arbeiten hat der Träger des Schullandheimes, der Regionalverband Saarbrücken, aus Geldern des Konjunkturprogramms insgesamt 500 000 Euro zur Verfügung gestellt. Außenentstehen zwei Multifunktionsfelder und ein Beachvolleyballfeld. Der Neubau der Sportfelder wird vom Ministerium des Innern mit einem Festbetrag von 300 000 Euro gefördert. Weitere 30 000 Euro übernimmt der Regionalverband Saarbrücken. Die vielen Neuheiten sollen das Schullandheim nicht nur für Schüler und Jugendliche attraktiver machen, sondern auch für Touristen und Tagesgäste. Diese besuchen die Region vor allem wegen den zahlreichen Rad- und Wanderwegen, wie den Premiumwanderweg "Rötelsteinpfad", der in unmittelbarer Nähe des Schullandheimes verläuft. Aufgrund seiner Zertifizierung mit den Qualitätssiegeln "Basis- und 3-Sterne-Zertifikation" hat das Schullandheim die Voraussetzungen erfüllt, um sich dem Qualitätsmanagement "Bett & Bike" zu stellen. Zudem wurde es durch den Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) als fahrradfreundlicher Gastbetrieb auszeichnet. Das Schullandheim Oberthal erfreut sich wachsender Beliebtheit. So waren seit langem erstmalig wieder die Oster-, Sommer- und Herbstferien ausgebucht. In den Sommerferien verbrachten alle acht Tage im Wechsel zwischen 50 und 100 Jugendliche aus verschiedenen Provinzen von Belgien ihre Ferien im Schullandheim Oberthal. Heimleiter Erwin Wilhelm und sein Team freuen sich, dass das Schullandheim bis zu Beginn der Sommerferien 2010 durch Schulklassen, Wochenendbelegungen und Seminare schon heute fast ausgebucht ist. Es seien nur noch einige wenige Termine frei. Die Oster-, Sommer- und Herbstferien sind bereits voll ausgebucht. Im nächsten Jahr wird die Gemeinde Oberthal in Kooperation mit dem Schullandheim, der VSE- Stiftung und verschiedenen Vereinen der Gemeinde eine Ferienfreizeitmaßnahme anbieten. Für die letzte Woche in den Sommerferien 2010 hat das Schullandheim das Feriencamp der Gemeinde Oberthal fest im Veranstaltungskalender eingeplant. Weiter wird sich das Schullandheim Oberthal der Herausforderung stellen, um die Zertifizierung mit dem Qualitätssiegel "Gut drauf" zu erreichen. Das Qualitätssiegel "Gut drauf" gibt eine Antwort auf die Frage, wie man mit verschiedenen Ernährungs- und Bewegungsprogrammen Aufenthalte anbieten kann, um eine optimale Gesundheitsförderung der Kinder und Jugendlichen zu gewährleisten. Ziel des Schullandheimes Oberthal ist es, einen Beitrag für die Gesundheitsförderung der Kinder und Jugendlichen zu leisten und sich als gesundheitsbewusste Einrichtung für Schulklassen und Freizeitaufenthalte des Regionalverbandes Saarbrücken zu präsentieren. red