1. Saarland
  2. St. Wendel

16 neue Corona-Fälle über Wochenende im Landkreis St. Wendel

Pandemie im Landkreis St. Wendel : Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 65,51

16 Neuinfektionen sind übers Wochenende bekannt geworden.

Das Corona-Wochenende im Landkreis St. Wendel war zwei geteilt. Während ein Sprecher des Gesundheitsamts am Samstag 15 Neuinfektionen meldete, wurde am Sonntag nur ein weiteres positives Testergebnis bekannt. Somit sind über Wochenende 16 neue Corona-Fälle dazugekommen. Die Die Betroffenen leben demnach in den Gemeinden Freisen (1), Namborn (1), Nohfelden (3), Nonnweiler (4), Oberthal (2), Tholey (1) sowie in der Kreisstadt (4).

Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner ist am Sonntag auf 65,51 gesunken, Samstag lag sie noch bei  77,01, nachdem sie sich zuletzt bei 82,75 eingependelt hatte.

Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis St. Wendel 2238 Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. 2010 der Betroffenen gelten inzwischen wieder als genesen. Im Zusammengang mit dem Virus starben 90 Menschen. Aktuell sind 138 Personen nachweislich mit Covid-19 infiziert.

Die Verteilung im Landkreis:  St. Wendel (698), Marpingen (286), Tholey (372), Nohfelden (256), Oberthal (172), Namborn (145), Freisen (170) sowie Nonnweiler (139).