SPD Heusweiler benennt Kandidaten für die Kommunalwahl

Heusweiler · Der SPD Gemeindeverband Heusweiler wählte in der Delegiertenkonferenz in Holz seine Kandidaten zur Kommunalwahl 2014. Erstmals stellt die SPD Heusweiler nur eine Gebietsliste auf und verzichtet auf eine Bereichslistet, heißt es in einer Mitteilung der SPD.

Begründung für die Neuerung: "Nach Ansicht der Sozialdemokraten ist das Verfahren für den Wähler transparenter. Die Personen, die in den Gemeinderat einziehen, hängen von der Anzahl der Sitze ab und werden nicht mehr durch die Stimmergebnisse der einzelnen Ortsteile beeinflusst."

Insgesamt gebe es 36 sowohl junge als auch erfahrene Kandidatinnen und Kandidaten aus den sieben Ortsteilen auf einer gemeinsamen Liste, so der Gemeindeverbandsvorsitzende Dr. Peter Reimann: "Auf den vorderen Plätzen haben wir drei Personen unter 33 Jahren."

Wie in den Gremien aller Partreien üblich, ging man auch bei der SPD darauf ein, welche Entscheidungen des Gemeinderates, beziehungsweise welche Entwicklungen in Heusweiler ein Verdienst der eigenen Partei seien. Angestoßene Themen, die auch weiterverfolgt werden müssten, seien etwa der Verkehr in der Saarlouiser Straße, der Neubau des Heusweiler Feuerwehrgerätehauses und eines Dorfgemeinschaftshauses für Kutzhof. Kernthemen der SPD, so der Fraktionsvorsitzende Gerd Werner, seien die Bildung und die Infrastruktur.

Auf den vorderen Plätzen wurden folgende Personen gewählt: Gerd Werner (Heusweiler), Karl-Heinz Bruckmann (Holz), Dr. Peter Reimann (Heusweiler), Reiner Zimmer (Wahlschied), Stefan Schmidt (Heusweiler), Holger Pörtner (Holz), Hans-Georg Müller (Kutzhof), Rosarina Mertes (Heusweiler), Siegfried Scheid (Niedersalbach), Kerstin Schäfer (Eiweiler), Rainer Müller (Wahlschied), Stephen Sauer (Heusweiler), Claudia Trappmann (Kutzhof), Gerhard Fisch (Heusweiler) und Christoph Feld (Wahlschied).