Saarlouiser Bank zieht gute Bilanz für das Geschäftsjahr 2012

Saarlouiser Bank zieht gute Bilanz für das Geschäftsjahr 2012

Die Targobank-Filiale in der Lothringer Straße in Saarlouis (Filialleiter Dirk Berbecker) verzeichnet ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2012, teilte die Bank mit. Die Privatkundenbank verbuchte vor allem im Kredit- und Anlagegeschäft kräftige Zuwächse.

Das Volumen der herausgelegten Konsumentenkredite stieg in Saarlouis um sechs Prozent auf 27,4 Millionen Euro. Die Kundenzahl lag zum Jahresende bei rund 10 400. In Saarlouis führte die Targobank 2400 Girokonten (plus zwei Prozent); der Kreditkartenbestand lag bei rund 1500 (plus zehn Prozent).

Trotz steigender Börsenkurse und der anhaltenden Niedrigzinspolitik der EZB waren bei den Kunden 2012 vor allem kurzfristige Anlagen beliebt: Das Volumen bei Tagesgeld stieg im Laufe des Jahres um 61 Prozent auf 9,7 Millionen Euro. Das Volumen bei Festgeld lag bei 9,2 Millionen Euro. Bei den Investmentprodukten wuchs der Absatz der Vermögensmanagementfonds um 43 Prozent auf 2,0 Millionen Euro.

Targobank AG & Co. KGaA, eine Düsseldorfer Privatkundenbank, ist eine Tochtergesellschaft der Genossenschaftsbank Crédit Mutuel. Sie betreibt über 300 Standorte in Deutschland.