Targobank Saarlouis zieht positive Bilanz

Targobank Saarlouis zieht positive Bilanz

Die Targobank Saarlouis zieht eine positive Bilanz für das Geschäftsjahr 2013: Die Filiale in der Lothringer Straße 5 betreute rund 9000 Kunden. Die Zahl der Girokonten lag bei rund 2500 (plus zwei Prozent).



Zum Jahresende hatte die Privatkundenbank in Saarlouis insgesamt 1600 Kreditkarten herausgegeben - ein Zuwachs von neun Prozent. Kräftige Zuwächse gab es auch im Kreditgeschäft: das Volumen der herausgelegten Konsumentenkredite stieg um fünf Prozent auf 28,7 Millionen Euro. "Im umkämpften Privatkundengeschäft ist es uns gelungen, die Kunden als Hausbank zu überzeugen", sagt Filialleiter Dirk Berbecker.

Im Anlagegeschäft blieben trotz des historisch niedrigen Zinsniveaus im vergangenen Jahr kurzfristige Geldanlagen bei den Kunden gefragt. Das Volumen bei Festgeld lag bei 8,5 Millionen Euro; das Volumen bei Tagesgeld bei 8,6 Millionen Euro.

Im Investmentgeschäft stieg der Absatz von Vermögensmanagementfonds um 66 Prozent auf 3,4 Millionen Euro.