1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wadgassen

Kindertagesstätte geht nach 16-monatiger Bauzeit in Betrieb

Einweihung : Kinder erobern an diesem Montag die „Abenteuerinsel“

Kindertagesstätte in Hostenbach nimmt ihren Betrieb auf. In acht Gruppen können rund 120 Kinder betreut werden.

Nach rund 16-monatiger Bauzeit nimmt die neue Wadgasser Kindertagesstätte „Abenteuerinsel“ an diesem Montag ihren Betrieb auf. In der vergangenen Woche wurden die Möbel aller Gruppenräume angeliefert und aufgebaut. Danach fand der Umzug des Kindergartens von der Containeranlage in den Neubau statt. Der Kindergarten wird dabei von sechs auf acht Gruppen erweitert. Damit werden dann rund 120 Kinder von Kita-Leiterin Eva Maria Bock und ihre 19 Mitarbeiterinnen betreut.

Bürgermeister Sebastian Greiber und Axel Weber von der Gemeindeverwaltung inspizierten am Sonntag die neuen Räumlichkeiten und zeigten sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Parallel dazu erstellte der gebürtige Differter Markus Lutz die notwendigen Raum-Scans für den virtuellen Rundgang, der ab Mittwoch über die Internetseite der Gemeinde (wadgassen.de) besucht werden kann.

Der 55-jährige Fotograf aus Saarbrücken, der sich auf 3D-Darstellungen spezialisiert hat, ähnlich wie man sie von „Google-Street“ kennt, musste dazu am Sonntag rund 300 Scanpunkte mit seiner Spezialkamera erstellen. Zwei weitere Arbeitstage sind notwendig, um den kompletten virtuellen Rundgang fürs Internet fertig zu stellen.

Wie Bürgermeister Greiber erklärte, sollen nach und nach auch die übrigen Kindergärten, aber auch die Schulen auf diese Weise der Öffentlichkeit vorgestellt und „zugänglich“ gemacht werden. Wadgassen ist damit eine der ersten Gemeinden im Saarland, die auf diese Weise einen neuen Kindergarten der Öffentlichkeit präsentiert. „Corona macht’s nötig“, betont der Wadgasser Bürgermeister und zeigt sich mit der neuen „Abenteuerinsel“ sehr zufrieden. Die Kosten für die neue Kindertagesstätte belaufen sich nach seinen Angaben auf 3.6 Millionen Euro.