1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wadgassen

Krippe in Hostenbach nach Corona-Verdachtsfall vorsorglich geschlossen

„Vorsorglich geschlossen“ : Krippe nach Corona-Verdachtsfall geschlossen

„Pfiffikus“ in Hostenbach ist seit Dienstag vorsorglich zu.

„Leider schlechte Nachrichten“ hat die Gemeinde Wadgassen am Montagabend über ihren Facebook-Account verkündet. Demnach bestehe bei einer Mitarbeiterin der Krippe „Pfiffikus“ in Hostenbach (diese steht unter Trägerschaft der kommunalen Kita Wadgassen gGmbH) der Verdacht auf eine Corona-Infektion. „Daher haben wir die Krippe ab Dienstag, 26.01.2021, vorsorglich geschlossen, bis das Gesundheitsamt weitere Anweisungen gibt“, war zu lesen. Alle Eltern seien bereits per Mail informiert worden.

Die SZ fragte dazu bei der Gemeinde und dem Kreis nach. Christina Spelz, Gesamtleitung der Kita Wadgassen gGmbH, sagte am Dienstagmorgen, dass die Krippe voraussichtlich 14 Tage schließen werde – dies sei aber derzeit noch in Prüfung durch das Gesundheitsamt des Kreises.

Der Landkreis teilte mit, dass es sich derzeit um einen Verdachtsfall handle. Das Ergebnis des PCR-Tests stand, Stand später Dienstagnachmittag, noch aus.