Redaktions-Unworte 2019 : Warum immer gleich Streit?

Es sind nicht immer nur die Trumps, Putins und Co.! Manchmal sind auch die Medien schuld, wenn immer häufiger Wörter in den Fokus rücken, die der Sache keineswegs angemessen sind. Zum Beispiel das Wort Streit.

Seit Monaten in Fernsehen, Funk und Zeitungen auf dem Vormarsch. Politiker diskutieren über Geschwindigkeitsbeschränkungen. Die Schlagzeilen lauten aber: „Streit um Tempolimit“. Warum Streit? Oder: „Streit um Kassenbon-Pflicht“. Auch hier: warum Streit? Weshalb können Menschen nicht mehr miteinander reden, diskutieren oder debattieren? Vielleicht, weil das Wort Streit mehr Aufmerksamkeit auf sich zieht. Pure Effekthascherei. Die Gefahr: Wenn alle nur noch streiten, kann kaum jemand noch sachlich argumentieren, diskutieren oder informieren.