1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Krippe: Eltern sorgen sich: Gift in der Luft der Kinder-Krippe?

Krippe : Eltern sorgen sich: Gift in der Luft der Kinder-Krippe?

Verunsicherung in der Krippe in Saarlouis-Steinrausch: Morgen sollen die Eltern über Ergebnisse einer Messung informiert werden.

Die Stadt Saarlouis hat die Eltern der Krippenkinder aus der städtischen Kindertagesstätte im Stadtteil Steinrausch kurzfristig zu einem Infoabend am heutigen Dienstag eingeladen. Damit reagierte Bürgermeisterin Marion Jost auf ein anonymes Schreiben, wonach die Krippe mit giftigen Stoffen belastet sei.

Hintergrund ist laut einer städtischen Presseerklärung von gestern Abend, dass das Gesundheitsamt bei einer routinemäßigen Begehung „Gerüche“ festgestellt habe. Die habe ein Gutachter umgehend untersucht. Er habe festgestellt, dass es sich um „eine leichte Überschreitung eines so genannten VOC-Wertes“ handle. Dabei handle es sich um flüchtige organische Substanzen und „ausdrücklich nicht um giftige Stoffe. Die festgestellte Überschreitung der Werte ist vom Bundesumweltamt als hygienisch unbedenklich eingestuft. Ein entsprechendes Lüftungsverhältnis vorausgesetzt besteht zudem keine akute Gesundheitsgefährdung.“

Die Stadt lüfte nun systematisch und verstärkt. Nachts werde auf 30 Grad geheizt, um mögliche Ausdünstungen zu beschleunigen. „Bei entsprechender Lüftung kann die Einrichtung weiterhin regulät betrieben werden. Es gibt keinen Anlass für eine Schließung oder teilweise Sperrung.“ Die Ursache für die erhöhten VOC-Werte müsse aber ausfindig gemacht werden.

Ein Sprecher der Stadt sagte, bis zu dem anonymen Brief seien bei keiner Behörde Fragen von Eltern eingegangen, Die Stadt habe nicht von sich aus informiert, weil dem regulären Betrieb der Krippe „derzeit nichts im Wege steht“.