1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Lebach

Freundinnen genießen Sonne, Strand und Meer

Freundinnen genießen Sonne, Strand und Meer

Alte Menschen, die in ein Heim umziehen, bringen oft Lieblingsfotos aus ihrem langen Leben mit. Darüber erzählen sie in der SZ-Serie. Heute: Ruth Geldermans. Sie lebt im Awo-Seniorenhaus Am Markt in Lebach.

"Das muss Anfang der 1950er Jahre gewesen sein. Man hatte damals die Chance, mit dem Jugendreisebüro in Saarbrücken eine Urlaubsreise zu buchen", erzählt Ruth Geldermans, Jahrgang 1933. Mit ihren schwarzen Haaren und einer tollen Figur lacht sie mit ihren Freundinnen um die Wette in die Kamera des Fotografen am Strand von Cannes.

Viele Jahre ihres Lebens hat sie in Saarbrücken gelebt, jetzt, im Alter hat sie sich für einen Platz im Awo-Seniorenhaus Am Markt in Lebach entschieden. In ihrem Zimmer stehen auffallend viele Fotoalben, sie erzählen von einem bewegten Leben als Frau und Mutter, aber auch von der relativ unbeschwerten Kindheit trotz Kriegsjahren.

Aufgewachsen ist Ruth Geldermans, geborene Winkel, mit zwei Geschwistern, ihrer zehn Jahre älteren Schwester und ihrem Zwillingsbruder Hans-Herbert. "Der Bauer hatte eine Kuh, da hatten die Kinder Milch, wir hatten einen Fotoapparat", lacht sie und zeigt die vielen Bilder aus ihren Kindertagen. Die Mutter, erinnert sich Ruth Geldermans, war Schneiderin. "Oft brachte sie ihre Nähmaschine mit in die Küche und ich durfte aus Stoffresten Puppenkleider nähen", erinnert sie sich.

Doch ihr beruflicher Werdegang entwickelte sich ganz anders, der Vater besorgte ihr im Jahr 1947, als sie aus der Schule kam, eine Lehrstelle, sie wurde Versicherungskauffrau. "Ich kann mich noch gut erinnern, ich habe mich immer mit meinem Zwillingsbruder gemessen, habe mit zwölf Jahren heimlich Steno und Schreibmaschine gelernt", erzählt sie. 1958 hat sie ihren Mann, einen gebürtigen Holländer, geheiratet, bekam drei Kinder, aber die Ehe hielt nur 14 Jahre. "Nach der Trennung habe ich wieder gearbeitet, habe schließlich, weitere zehn Jahre später den Mann meines Lebens, den Horst kennengelernt. Mit dem war sie, wie sie erklärt, viele Jahre glücklich "in wilder Ehe".

"Wenn ich so zurückdenke, muss ich sagen, ich hätte vieles anders machen sollen. Vor allem frage ich mich, warum ich mit so Vielem einverstanden erklärt habe", sagt sie. Doch die Urlaubsreise mit ihren Freundinnen, das unbeschwerte Genießen von Sonne, Strand und Meer, das möchte sie auf keinen Fall missen.