| 20:45 Uhr

Die Bauarbeiten an der Kita St. Johann liegen gut in der Zeit

 Machten sich vor Ort ein Bild: Michael Heckel (Zweiter von rechts) bespricht mit Bürgermeister Franz-Josef Berg (Vierter von rechts) und Baudezernenten Felix Emanuel (rechts) den Baufortschritt an der Kindertagesstätte St. Johann. Mit dabei (von links): Susanne Brenner (Stadtverwaltung), Natalie Wallendorf-Scherer (Kita-Leiterin) und Dorothee Roos (Kita gGmbH). Foto: Stadt Dillingen/Theobald
Machten sich vor Ort ein Bild: Michael Heckel (Zweiter von rechts) bespricht mit Bürgermeister Franz-Josef Berg (Vierter von rechts) und Baudezernenten Felix Emanuel (rechts) den Baufortschritt an der Kindertagesstätte St. Johann. Mit dabei (von links): Susanne Brenner (Stadtverwaltung), Natalie Wallendorf-Scherer (Kita-Leiterin) und Dorothee Roos (Kita gGmbH). Foto: Stadt Dillingen/Theobald FOTO: Stadt Dillingen/Theobald
Dillingen. Mitte Juli fiel mit dem ersten Spatenstich der Startschuss zum Neubau und zur Sanierung der Kindertagesstätte St. Johann in Dillingen . Die Baumaßnahmen laufen bisher planmäßig. Davon konnten sich Bürgermeister Franz-Josef Berg und Baudezernent Felix Emanuel mit dem Bauleiter Michael Heckel vom Architekturbüro Thomas Becker aus Saarlouis ein Bild machen. Mit dabei waren auch Dorothee Roos von der Kita gGmbH und Kindergartenleiterin Natalie Wallendorf-Scherer. red

Mitte Juli fiel mit dem ersten Spatenstich der Startschuss zum Neubau und zur Sanierung der Kindertagesstätte St. Johann in Dillingen . Die Baumaßnahmen laufen bisher planmäßig. Davon konnten sich Bürgermeister Franz-Josef Berg und Baudezernent Felix Emanuel mit dem Bauleiter Michael Heckel vom Architekturbüro Thomas Becker aus Saarlouis ein Bild machen. Mit dabei waren auch Dorothee Roos von der Kita gGmbH und Kindergartenleiterin Natalie Wallendorf-Scherer.


"Wir sind dem Ziel eine moderne Kinderbetreuungseinrichtung zu schaffen, die das Gesamtangebot an Krippen- und Kindergartenplätzen in Dillingen deutlich erweitern und aufwerten wird, ein gutes Stück näher gerückt", sagte der Bürgermeister. Wie der Bauleiter erklärte, liege der Baufortschritt gut im Zeitplan. Bodenplatte, Fundamente und Mauerwerk stehen, das Mauerwerk der Pultdächer sowie die Verlegung der Rohrleitungen sind abgeschlossen. Sollte die Witterung weiterhin mitspielen, gehe Heckel davon aus, das Dach "bis zum Winter zwar noch nicht fertig, aber witterungstechnisch dicht zu haben". Zurzeit laufen entsprechende Ausschreibungen, auch für Lieferung und Montage von Fenstern und Außentüren, für Elektro, Heizung und Sanitär sowie für Dämmung und Lüftungsanlagen.

Nach Fertigstellung und Sanierung der Kindertagesstätte St. Johann wird dort eine Krippengruppe für elf Kinder, zwei altersgemischte Gruppen von jeweils voraussichtlich sechs Krippen- und 13 Kindergartenkindern sowie eine zusätzliche Krippengruppe zu den drei bestehenden Kindergartengruppen eingerichtet. Rund 2,5 Millionen Euro sollen die Arbeiten kosten.