Wander-Tour führt entlang früherer Kriegsschauplätze

Wander-Tour führt entlang früherer Kriegsschauplätze

Wenn sich heute noch Zeitzeugen der Kämpfe um den Westwall in der Endphase des Zweiten Weltkrieges zu Wort melden, waren sie damals meist noch nicht Soldaten, sondern Jugendliche. In wenigen Jahren wird es keine ehemaligen Teilnehmer am Kampfgeschehen mehr geben. Umso ausgedehnter sind unsere Kenntnisse des damaligen Geschehens aufgrund immer umfangreicherer Forschungen zur Lokal- und Kriegsgeschichte . Die Teilnehmer einer Wanderung zu diesem Thema treffen sich am Westrand Dillingens am Römerpark, wo sich eine Doppel-MG-Kasematte befindet, und bewegen sich in der Richtung des amerikanischen Angriffs immer weiter ostwärts durch die drei Bunkerlinien auf Dillinger Stadtgebiet.

Die Wanderung findet am Samstag, 29. Oktober, von 10 bis 12.15 Uhr statt. Die Gebühr beträgt neun Euro.

Um Anmeldung beim Sekretariat der VHS Dillingen , Telefon (0 68 31) 70 70 09, wird gebeten.