| 20:54 Uhr

SF Köllerbach müssen zum Auftakt nur Julien Lücke ersetzen

Köllerbach. Die Sportfreunde Köllerbach können an diesem Sonntag um 15 Uhr beim Rheinlandliga-Meister FSV Salmrohr fast in Bestbesetzung in die neue Oberliga-Saison starten. "Bis auf Julien Lücke sind alle an Bord", sagt Trainer Melori Bigvava

Köllerbach. Die Sportfreunde Köllerbach können an diesem Sonntag um 15 Uhr beim Rheinlandliga-Meister FSV Salmrohr fast in Bestbesetzung in die neue Oberliga-Saison starten. "Bis auf Julien Lücke sind alle an Bord", sagt Trainer Melori Bigvava. Lücke zog sich im letzten Testspiel beim FSV Hemmersdorf eine schwere Verletzung zu (die SZ berichtete) und wird laut Bigvava drei Monate ausfallen.Nicht gefährdet ist der Einsatz von Torwart Sebastian Flauss, der an einer Fingerverletzung litt. Auch Neuzugang Beka Bebua kann spielen, seine Schienbeinprellung ist ausgeheilt. Mit dabei wird auch Abwehrspieler Nico Delahaye sein. Er hat in dieser Woche das Training wieder aufgenommen. "Ob er in Salmrohr zum Einsatz kommt, wird sich aber erst im Abschlusstraining zeigen", so Bigvava. Wer die Lücke schließen soll, die Mittelfeldspieler Lücke hinterlässt, sagt der Trainer nicht: "Wir haben zwei, drei Möglichkeiten, wie wir den Ausfall kompensieren können."


Über Salmrohr ist Bigvava mittlerweile bestens informiert. Spieler wie der ehemalige Profi Dino Toppmöller und Akteure, die bei Eintracht Trier Zweitligaluft geschnuppert, haben, stehen für Qualität. Doch Bigvava betont: "Wir haben auch solche herausragenden Spieler. Deshalb haben wir keine Angst, Respekt aber schon." dg