| 20:47 Uhr

Lehrermangel
Opposition fordert mehr Grundschullehrer

Saarbrücken. Die Linksfraktion im Landtag sowie die Saar-Grünen fordern die Landesregierung auf, Maßnahmen gegen den Grundschullehrer-Mangel zu ergreifen. Die Linksfraktion fordert bessere Bedingungen, eine höhere Bezahlung sowie mehr Studienplätze. red

„Eine besonders hohe Unterrichtsverpflichtung und eine im Ländervergleich niedrige Besoldung machen es schwer, ausreichend Lehrerinnen und Lehrer zu finden“, sagt die Abgeordnete Barbara Spaniol.


Grünen-Landeschef Markus Tressel forderte, die Zahl der Studienplätze um 55 auf 100 zu erhöhen. „Der Lehrermangel ist durchaus hausgemacht. Die Studienplätze für das Grundschullehramt an der Saar-Uni wurden ab dem Wintersemester 2014/2015 von ehemals 60 auf zunächst 30 halbiert“, kritisierte er. In der Zwischenzeit sei zudem auch noch die Schülerzahl gestiegen.