| 16:10 Uhr

Flott beschleunigt in der Stadionstraße
Heißes Fahrmanöver endet mit Achsenbruch

Da hatte es gerappelt. Symbolfoto: Gentsch/dpa
Da hatte es gerappelt. Symbolfoto: Gentsch/dpa FOTO: Friso Gentsch / dpa
Völklingen. Da wollte jemand besonders schnell aus dem Stadion-Kreisel rauskommen ...

(red) Am Freitag gegen 13.15.Uhr hat sich in der Stadionstraße in Völklingen ein Unfall ereignet, bei dem der Unfallwagen bis auf eine Grünfläche schleuderte und dort im Schlamm stecken blieb. Wie die Polizei gestern berichtete, ergab die Unfallaufnahme, dass der 18-jährige Fahrer aus Altenkessel auf der Stadionstraße in Richtung Innenstadt, vom Stadion kommend, unterwegs war. Ausgangs des Kreisverkehrs nach dem Stadion beschleunigte er dermaßen, dass er die Kontrolle über sein Auto verlor. Das Fahrzeug brach aus, drehte sich um die eigene Achse und kam auf dem Grünstreifen neben dem Gehweg zum Stehen. Beim Versuch, sich aus dem nassen Untergrund zu befreien, drehten die Reifen durch. Dabei wurde Morast gegen einen dahinter parkenden Pkw geschleudert, der dadurch ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurde. Seinen Mercedes konnte der 18-Jährige nicht mehr fahren. Beim Unfall war eine Achse gebrochen.