| 21:10 Uhr

Rundreise
Rundreise durch die Baugeschichte

In dieser Grabkapelle bestattete die Sulzbacher Unternehmerfamilie Appolt ihre Angehörigen. Sie ist eine Station auf der Tour.
In dieser Grabkapelle bestattete die Sulzbacher Unternehmerfamilie Appolt ihre Angehörigen. Sie ist eine Station auf der Tour. FOTO: Delf Slotta
Regionalverband. Im 19. Jahrhundert entstand an der Saar ein Industrierevier mit vielen Werkssiedlungen. Diese gibt es zumindest in Teilen bis heute. Und ebenso erhalten sind in unserer Region oft aufwändig gestaltete Unternehmervillen.

Die Siedlungen und die Villen stehen exemplarisch für die sich im 19. Jahrhundert herausbildenden sozialen Unterschiede in der Industriegesellschaft. Um solche Bauten und ihre Bedeutung geht es bei einer Rundreise  am Sonntag, 26. August.  Das Institut für Landeskunde und die Evangelische Akademie im Saarland veranstalten sie.


Die Tour führt unter anderem nach St. Ingbert, Völklingen, Neunkirchen, Sulzbach und Elversberg. Geograph Delf Slotta, der Direktor des Instituts für Landeskunde und Kenner saarländischer und Industrie- und Bergbaukultur, leitet diese Rundreise.

Kontakt: Eine Anmeldung zu dieser Tagesfahrt, die von 8 Uhr bis gegen 18 Uhr dauern und in Saarbrücken starten wird, ist bei der Evangelischen Akademie unter Telefon (0 68 98) 16 96 22 möglich. Anmeldungen nehmen die Organisatoren auch per E-Mail unter der Adresse buero@eva-a.de entgegen.