1. Saarland
  2. Saarbrücken

Regionalverband empfängt Kunden nur noch, wenn sie einen Termin haben

Vorbeugung gegen Corona-Infektionen : Regionalverband empfängt Kunden nur mit Termin

Um Bürger und Personal vor einer Ansteckung mit Corona zu schützen, verstärkt der Regionalverband die Schutzmaßnahmen.

(red) Der Regionalverband Saarbrücken (RV) beschränkt den direkten Kontakt mit Kunden ab Donnerstag, 4. Februar, auf das Nötigste. Wer ein Gebäude des RV betritt, muss eine medizinische Maske tragen. Dafür sind sogenannte OP-Masken ebenso zugelassen wie Modelle der Schutzklassen FFP2, KN95 oder N95.

Die RV-Pressestelle weist darauf hin, dass die Verwaltung die Bürger- Anliegen möglichst per E-Mail, am Telefon oder postalisch regelt. Wer eine persönliche Vorsprache benötigt, muss einen Termin vereinbaren. Regionalverbandsdirektor Peter Gillo bittet jeden, erst einmal telefonisch zu klären, ob eine persönliche Vorsprache wirklich nötig ist. Gillo sagt, der Dienstbetrieb sei vollständig gewährleistet.

Die Sachbearbeiter in den Ämtern sind dem RV zufolge unter ihren Rufnummern und E-Mail-Adressen zu den gewohnten Zeiten erreichbar. Und der Haupteingang zum Gebäude am Eurobahnhof, in dem Jugend-, Sozial- sowie Ordnungsamt untergebracht sind, bleibt offen.

An einem Schalter beim Eingang ist die Scheckausgabe. Dort lassen sich auch Kundenanliegen klären. Bei vereinbarten Terminen oder in dringenden Angelegenheiten holt ein Mitarbeiter den Kunden am Eingang ab. Die Beratung ist in speziell vorbereiteten Büros mit Spuckschutz und regelmäßiger Lüftung. Auch der Haupteingang des Gesundheitsamtes bleibt geöffnet, um eine Vorsprache am Info-Schalter zu ermöglichen. Alle direkten Kundenkontakte sind aber ebenso nur mit einem vorher vereinbarten Termin möglich.

Der zentrale Briefkasten des Regionalverbandes ist rechts vom Haupteingang des Schlosses beim Seiteneingang des Südflügels. Anträge können auch in den Briefkasten vor dem Haupteingang des Gebäudes in der Europaallee 11 geworfen werden.

 Die Ämter des Regionalverbandes haben folgende Telefonnummern und Mailadressen: Sozialamt: (06 81) 5 06 49 48 und -49 49 oder Sozialamt@rvsbr.de; Jugendamt: (06 81) 5 06 55 55 oder jugendamt@rvsbr.de; Ordnungsamt: (06 81) 5 06 33 01 oder -33 02 oder ordnungsamt@rvsbr.de; Untere Bauaufsichtsbehörde: (06 81) 5 06 33 11 oder bauaufsicht@rvsbr.de. Die Corona-Hotline des Gesundheitsamts hat Tel. (06 81) 5 06 53 05. Alle weiteren Dienststellen des Regionalverbandes sind erreichbar unter der Nummer (06 81) 50 60.