1. Saarland
  2. Saarbrücken

Sieben Neuerkrankungen, drei Todesfälle im Regionalverband Saarbrücken

Covid-19 : Sieben Neuerkrankungen, drei Todesfälle im Regionalverband

Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet am Montag, Stand 16 Uhr, sieben neue Coronafälle. Darunter diesmal keine Fälle aus Senioreneinrichtungen. Die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100 000 Einwohner ist im Vergleich zum Vortag leicht auf 131,4 gesunken; eine Woche zuvor lag der Wert bei 140,2 und vor zwei Wochen bei 139,6. Dem Gesundheitsamt wurden auch drei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Corona gemeldet: Eine 69-jährige Patientin und ein 76-jähriger Patient sind am Montag verstorben, der Tod eines 91-jährigen Patienten am Freitag wurde nachgemeldet.

47 Personen wurden als geheilt aus der Quarantäne entlassen. Somit sind aktuell 605 Menschen im Regionalverband mit dem Coronavirus infiziert. Davon leben 343 in Saarbrücken, 113 in Völklingen, 35 in Quierschied, 25 in Riegelsberg, 21 in Püttlingen, 19 in Sulzbach, 15 in Heusweiler, 14 in Kleinblittersdorf sowie jeweils zehn in Großrosseln und in Friedrichsthal. Insgesamt liegen im Regionalverband nun seit Pandemiebeginn 10 097 bestätigte Fälle vor. Davon entfallen 5551 auf die Landeshauptstadt und 4546 auf die neun weiteren Städte und Gemeinden. Als genesen gelten 9113 Personen.

Info Gesundheitsamt: (06 81) 5 06-53 05, Montag bis Freitag, 8-15 Uhr.

www.regionalverband.de/corona