1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Püttlingen

Country-Songs von Johnny Cash auf der Bahnhofsbühne

Country-Songs von Johnny Cash auf der Bahnhofsbühne

Passend zum Unabhängigkeitstag in den USA am 4. Juli steht die Musik der amerikanischen Country-Legende Johnny Cash im Mittelpunkt des nächsten Open-Air-Konzertes am Püttlinger Bahnhof. Die vierköpfige Formation J.C.

Experience bringt die Songs des "Man in black", der bei seinen Konzerten stets schwarz gekleidet war, am Freitag, 3. Juli, 19.30 Uhr auf die große Bahnhofsbühne.

"Johnny Cash hat bis zu seinem Tod 2003 etwa 500 Songs geschrieben, mehr als 53 Millionen Tonträger verkauft und wurde mit 15 Grammy Awards ausgezeichnet", heißt es in der Ankündigung des Kulturforums Köllertal. Sein bewegtes Musikerleben mit Höhen und Tiefen, das im Film "Walk the line" dargestellt wurde, spiegelt sich auch in seinen Liedern. Sein musikalisches Spektrum reicht vom "Boom-Chicka-Boom"-Sound der 1950er Jahre bis zum Alternativ Country Anfang des 21. Jahrhunderts.

Mit Leidenschaft und Spielfreude interpretieren Johnny Cash Experience aus Norddeutschland die bekannten Titel des Country-Stars. J.C. Experience sind: Joe Sander (Gesang), Oliver Janke (Bass), Olaf Hermann (Gitarre) und Thomas Pelzer (Drums). Das Open-Air-Konzert findet in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Amerikanischen Institut in Saarbrücken statt. Der Eintritt ist frei. www.jc-experience.de