1. Saarland
  2. Saarbrücken

Polizei sucht Exhibitionist aus Studentenwohnheim in Saarbrücken

Täter mastubiert vor jungen Frauen : Exhibitionist treibt in Saarbrücker Studentenwohnheim sein Unwesen

Ein Unbekannter hat zwei Mal vor jungen Frauen in einem Saarbrücker Studentenwohnheim masturbiert.

Ein Exhibitionist treibt im Studentenwohnheim am Waldhausweg in Saarbrücken sein Unwesen. Wie die Polizei am Montag, 3. Mai, mitteilte, ereigneten sich dort zwei Vorfälle, bei denen der Täter vor jungen Frauen mastubierte und dann flüchtete.

Am 28. oder 29. März gegen 12 Uhr befriedigte er sich vor einer 23-jährigen Bewohnerin des Studentenwohnheims. Er verfolgte sie dabei bis in einen Fahrstuhl hinein. Am 1. Mai gegen 10 Uhr ging der Täter in die Gemeinschaftsräume des Studentenwohnheims und masturbierte vor einer dort alleine anwesenden 21 Jahre alten Bewohnerin.

Die Polizei geht davon aus, dass beide Taten wahrscheinlich vom gleichen Täter begangen wurden. Der Mann soll etwa 20 bis 23 Jahre alt und zwischen 1,60 und 1,65 Meter groß sein. Er soll helle Haut, eine schlanke und sportliche Figur sowie hellbraune Augen haben. Bei den Taten trug er jeweils Sportkleidung.

Die Ermittler bitten Zeugen der Vorfälle sowie Personen, die den Täter beobachtet oder verdächtige Wahrnehmungen im Bereich des Studentenwohnheims gemacht haben, sich mit der Polizei-Inspektion Saarbrücken-Stadt unter der Telefonnummer (06 81) 9 32 10 in Verbindung zu setzen.