| 00:00 Uhr

Minister darf nicht zu den Bibern

ARRAY(0xa219d68)
ARRAY(0xa219d68) FOTO: Robby Lorenz
Michael Jungmann

Glückwunsch an den Ortsvorsteher des Illinger Ortsteils Welschbach und SPD-Bundestagsabgeordneten Christian Petry. Mit etwa 100 Gästen feierte er in seinem Heimatort seinen 50. Geburtstag und sammelte Spenden zur Finanzierung des Dorffestes. Als Hoffotograf, der den Jubilar mit seinen Gratulanten ablichtete, diente der SPD-Landtagsabgeordnete Günter Waluga (60), ein begeisterter Hobbyfotograf.

Als Brötchenjunge hat sich CDU-Generalsekretär Roland Theis (35) im Wahlkampf in Oberthal verdient gemacht. Gemeinsam mit dem Parlamentarierer Hermann-Josef Scharf (53) und mehr als 100 Helfern verteilte er am Wahlsonntag ab 4 Uhr 9000 Brötchen an die Haushalte. Belohnt wurde Frühaufsteher Theis mit einem deftigen Frühstück, das Scharfs Mutter Johanna (83) servierte.

Absagen musste Umwelt- und Justizminister Reinhold Jost (48) kürzlich eine Biberwanderung an der Bist, an der er selbst teilnehmen wollte. Die Exkursion ins Naturschutzgebiet wurde kurzfristig verlegt, nachdem ein freundlicher Zeitgenosse die Organisatoren der Naturwacht darauf hingewiesen hatte, dass in der Brut- und Setzzeit, die am 1. März begonnen hat, solche Ausflüge zu unterlassen sind.