Gemeinderat Heusweiler tagt: Eiweiler Friedhof Thema im Heusweiler Rat

Gemeinderat Heusweiler tagt : Eiweiler Friedhof Thema im Heusweiler Rat

Grundstücksangelegenheiten, Bebauungspläne und der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) stehen im Mittelpunkt der Heusweiler Gemeinderatssitzung am Donnerstag, 26. April, 18.30 Uhr, Rathaussitzungssaal.

So wird der Rat über eine Idee der Verwaltung reden, die vorgeschlagen hat, den alten, ehemaligen Eiweiler Friedhof nun auch offiziell zu entwidmen und in eine Parkanlage mit Gedenkstättencharakter umzuwandeln. Der Eiweiler Ortsrat hatte dieser Idee schon zugestimmt (die SZ berichtete).

Zudem beschäftigt sich der Rat mit zwei Bebauungsplänen im Ortsteil Eiweiler: zum einen geht es um das geplante Gewerbegebiet Käsenerdell, zum anderen um eine Bebauung im Bereich Engelsheck.

Auch der innerörtliche Busverkehr steht auf der Tagesordnung. Dabei geht es vornehmlich um die Regionalbuslinien 190, 195, 196 und 197, deren Genehmigung Ende nächsten Jahres ausläuft. Außerdem soll die Aufgabenträgerschaft für die Saarbahnlinie 1, für die Buslinien 140 und 146 sowie die Nachtbuslinien N11, N12, N13, N14 und N15 auf den Zweckverband ÖPNV im Regionalverband Saarbrücken (ZPRS) übertragen werden. Behandelt wird auch der Wirtschaftsplan des ZPRS.

Zudem befasst sich der Rat mit einem Antrag der Fraktion der Unabhängigen Bürger Heusweilers (UBH), in dem es um Lärmschutzmaßnahmen im Bereich Numborn an der A 8 geht. Der Gemeinderatssitzung vorgeschaltet ist eine Einwohnerfragestunde.