Gemeinderatssitzung in Heusweiler: Thema im Rat: Steigende Gebühr für Grünschnitt

Gemeinderatssitzung in Heusweiler : Thema im Rat: Steigende Gebühr für Grünschnitt

Der Heusweiler Gemeinderat tagt am Donnerstag, 23. November, 18.30 Uhr, im großen Sitzungssaal des Rathauses. Im Mittelpunkt steht dabei die Beratung des EVS-Wirtschaftsplans. Wie berichtet, hat der Entsorgungsverband Saar (EVS) umfangreiche Änderungen bei der Grünschnittabfuhr angekündigt, die ab kommenden Jahr greifen sollen. Für die saarländischen Städte und Gemeinden bedeutet dies eine Kostensteigerung, die wohl an den Bürger weitergegeben wird. In welcher Höhe, das weiß man aber noch nicht.

Beraten wird auch der Wirtschaftsplan des Zweckverbandes ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr) sowie eine damit zusammenhängende Verlängerung des Fahrbetriebes der Buslinie 197 von Saarbrücken bis Schwarzenholz – die Linie steuert dabei auch mehrere Haltestellen in der Gemeinde Heusweiler an.

Außerdem wird sich der Gemeinderat mit den Plänen zur Aussegnungshalle auf dem Hauptfriedhof beschäftigen. Eine Projektgruppe hat inzwischen den Abriss der Halle sowie einen Neubau vorgeschlagen.

Die Fraktion „Unabhängige Bürger Heusweiler“ (UBH) bringt gleich drei Anträge in den Gemeinderat ein. So fordert sie den Rat auf, eine Konventionalstrafe bei Nichteinhaltung von Bauterminen in die Satzung aufzunehmen. Zudem schlägt die UBH den Bau einer Lärmschutzwand entlang der Autobahn im Bereich Numborn vor, und sie verlangt, dass die in der Satzung vorgeschrieben Pauschale für Ausnahmegenehmigungen bei Bauvorhaben abgeändert werden soll. Diese Pauschale, so heißt es in dem Antrag, würde kleinere und meist private Bauvorhaben finanziell stärker belasten als die großen Bauvorhaben von Investoren. Zu Beginn der Gemeinderatssitzung können Bürger Fragen an den Rat oder die Verwaltung richten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung