1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Großrosseln

Erweiterte Realschule startet musikalisch ins Jahr

Erweiterte Realschule startet musikalisch ins Jahr

Emmersweiler. Mit dem "Reigen seliger Geister" von Christoph Willibald Gluck wurden die Gäste am vergangenen Donnerstagabend im Emmersweiler Schulhaus empfangen. Gemeinsam mit Musiklehrer Wolfgang Rath sorgten die türkischen Kinder der Streichergruppe für einen schwungvollen Auftakt des ersten Neujahrsempfangs der Erweiterten Realschule Großrosseln

Emmersweiler. Mit dem "Reigen seliger Geister" von Christoph Willibald Gluck wurden die Gäste am vergangenen Donnerstagabend im Emmersweiler Schulhaus empfangen. Gemeinsam mit Musiklehrer Wolfgang Rath sorgten die türkischen Kinder der Streichergruppe für einen schwungvollen Auftakt des ersten Neujahrsempfangs der Erweiterten Realschule Großrosseln. In familiärer Atmosphäre stießen die Besucher mit einem Gläschen Sekt an und lauschten den Musikdarbietungen. Nicht nur zur Freude der Vertreterinnen der Partnerschule aus Petite-Rosselle sangen die Schüler der Klasse 7.2 M zwei französische Lieder. "Die demografischen Geburtenzahlen der nächsten Jahre liegen vor, und es wird, was die Anmeldezahlen betrifft, einen Verteilungskampf der weiterfürenden Schulen geben", sagte Schulleiter Rüdiger Sander. Neben der Standortsicherung sieht er im Ausbau der Ganztagsschule einen Schwerpunkt seiner Arbeit. Regionalverbandsbeigeordnete Elfriede Nikodemus geht davon aus, dass 550 000 Euro aus dem aktuellen Konjunkturprogramm in den Ausbau des Ganztagesbereichs der Robert-Schuman-Schule fließen. Auch Bürgermeister Peter Duchene hatte gute Nachrichten mitgebracht. In den Sommerferien werden die sanitären Anlagen der Mehrzweckhalle erneuert, und im Frühjahr beginnt der Bau eines vom Innenministerium finanzierten Multifunktionsfeldes. Mit 500 Euro unterstützte der Verwaltungschef persönlich das Streicherprojekt. Das Geld ist Teil der Spenden, die er anlässlich seines 60. Geburtstags gesammelt hatte. Dass die Förderung gut angelegt ist, zeigten die Nachwuchsstreicher dann bei ihrem zweiten Auftritt. Als die Schüler der Klasse 5.2 den Beatles-Klassiker vom gelben U-Boot zum Besten gaben, sprang der Funke über, und die gut gelaunten Gäste sangen munter mit: "We all live in a yellow submarine", schallte es durch den Saal.