| 15:08 Uhr

Wahrzeichen einen Besuch abstatten

Das Saarpolygon auf der Bergehalde Ensdorf Foto: Becker&Bredel
Das Saarpolygon auf der Bergehalde Ensdorf Foto: Becker&Bredel FOTO: Becker&Bredel
Friedrichsthal. Seniorinnen und Senioren sollten sich den nächsten Mittwoch, 26. Oktober, freihalten. Für diesen Tag lädt der Generationenbeirat der Stadt ältere Bürger zur kostenlosen Mitfahrt (ab 13 Uhr) ein: Die Tour geht nach Ensdorf auf die dortige Bergehalde, wo seit dem 16. September ein Wahrzeichen des Saarkohlebergbaus für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Das Saarpolygon ist eine Skulptur, die an die 250-jährige Geschichte des Bergbaus an der Saar erinnert und weithin sichtbar ist. Das meldet die Stadtpressestelle. red

Bekanntermaßen hat auch Friedrichsthal eine lange bergmännische Geschichte. Nicht nur deshalb bietet der Generationenbeirat den hier in der Stadt wohnenden Bergleuten im Ruhestand - und nicht nur ihnen - eine kostenlose Fahrt zu diesem besonderen Ort an. Mit Unterstützung des Regionalverbandes Saarbrücken will man durch eine derartige Maßnahme die Teilhabe von Seniorinnen und Senioren am gesellschaftlichen Leben fördern. Konkret wird es am nächsten Mittwoch: Ein Bus der Fa. Huwig aus Fischbach wird die Teilnehmer nach Ensdorf fahren und natürlich auch wieder zurückbringen. Zusteigemöglichkeiten gibt es an den folgenden Orten: um 13 Uhr Parkplatz am Hellas-Sportplatz, um 13.05 Uhr Marktplatz Bildstock, um 13.10 Uhr Grühlingstraße an der Fußgängerampel am Parkplatz zum Saufangweiher, um 13.20 Uhr Gevita-Seniorenresidenz und um 13.25 Uhr Marktplatz Friedrichsthal . Die Abfahrtszeiten können geringfügig abweichen. An den Haltestellen werden Mitglieder des Generationenbeirates die Betreuung der Mitfahrer übernehmen. Nach der Ankunft in Ensdorf ist zunächst der Besuch der RAG-Repräsentanz und der Dauerausstellung "Bergbau. Unsere Erde" vorgesehen mit anschließendem "Berschmannsfrühstück". Im Anschluss geht's hoch auf die Bergehalde Ensdorf zum Saarpolygon (30 Minuten Fußmarsch). Vom zeitlichen Ablauf sollte gegen 16.30 Uhr die Rückfahrt erfolgen. Der gesamte Ausflug ist kostenfrei.



Anmeldung bei Werner Pietsch unter Tel. (0 68 979 8 80 49 oder mobil 0171/ 7 78 56 01 oder per E-Mail: wernerpietsch@aol.com

Das könnte Sie auch interessieren