| 21:09 Uhr

FCS bei Obdachlosen
FCS-Profis machen Obdachlosen eine Freude

Saarbrücken. Knapp 350 Gäste hat Paul Quirin zur Weihnachtsfeier des Awo-Landesverbandes für obdachlose Frauen und Männer sowie bedürftige und sozial schwache Menschen im Bürgerhaus in Burbach begrüßt. Ein schöner Abend sollte es sein, so der Ehrenvorsitzende, mit einem guten Essen und guten Gesprächen. Einfach eine Gelegenheit zum miteinander Wohlfühlen. Die Weihnachtsfeier hat Tradition. Ursprünglich war es eine kleine Feier für die Klienten der Notschlafstelle. Heute nutzen auch viele bedürftige Menschen aus Burbach die Gelegenheit, sich einmal einen unbeschwerten Abend in Gesellschaft zu machen. Fast alle kennen sich.

Knapp 350 Gäste hat Paul Quirin zur Weihnachtsfeier des Awo-Landesverbandes für obdachlose Frauen und Männer sowie bedürftige und sozial schwache Menschen im Bürgerhaus in Burbach begrüßt. Ein schöner Abend sollte es sein, so der Ehrenvorsitzende, mit einem guten Essen und guten Gesprächen. Einfach eine Gelegenheit zum miteinander Wohlfühlen. Die Weihnachtsfeier hat Tradition. Ursprünglich war es eine kleine Feier für die Klienten der Notschlafstelle. Heute nutzen auch viele bedürftige Menschen aus Burbach die Gelegenheit, sich einmal einen unbeschwerten Abend in Gesellschaft zu machen. Fast alle kennen sich.


Eine Überraschung bescherte der 1. FC Saarbrücken den Anwesenden. Der Verein hatte die Fußball-Profis Oliver Oschkenat, Marco Holz, Markus Obernosterer und Kapitän Manuel Zeitz zur Weihnachtsfeier geschickt, was diese mit Vergnügen genossen. Sie packten nicht nur im Service mit an und trugen das Essen aus, sondern standen auch für viele Erinnerungsschnappschüsse zur Verfügung. So strahlte Hassan (9) bis über beide Ohren, als Papa ein Bild von ihm mit den Kickern machte.