1. Saarland

Obdachlose feiern Weihnachten bei der Arbeiterwohlfahrt

Obdachlose feiern Weihnachten bei der Arbeiterwohlfahrt

Burbach. Rund 220 Gäste sind zur Weihnachtsfeier für obdachlose und bedürftige Menschen des Landesverbandes der Arbeiterwohlfahrt (Awo) gekommen. Weil die Notschlafstelle in der Brückenstraße zu klein ist, zog die Awo dafür ins ehemalige Gasthaus Adelsbach um. Auch die Saarbrücker Oberbürgermeisterin Charlotte Britz packte mit an und half, das Essen auszuteilen

Burbach. Rund 220 Gäste sind zur Weihnachtsfeier für obdachlose und bedürftige Menschen des Landesverbandes der Arbeiterwohlfahrt (Awo) gekommen. Weil die Notschlafstelle in der Brückenstraße zu klein ist, zog die Awo dafür ins ehemalige Gasthaus Adelsbach um. Auch die Saarbrücker Oberbürgermeisterin Charlotte Britz packte mit an und half, das Essen auszuteilen. Wegen des Winterwetters sind die Aufenthaltsräume der Notschlafstelle bereits morgens ab sechs Uhr bis 13 Uhr geöffnet. Am Nachmittag ist ab 15 Uhr geöffnet, ebenso am Abend, solange Bedarf besteht. Neben den Notschlafplätzen gibt es auch ein warmes Mittagessen, teilt die Arbeiterwohlfahrt weiter mit. red