1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

Uniklinikum erstellt Leitfaden zur Behandlung von ADHS-Kranken

Uniklinikum erstellt Leitfaden zur Behandlung von ADHS-Kranken

Homburg. Um Menschen besser behandeln zu können, die unter Syndromen der Aufmerksamkeitsstörung (ADHS) oder Hyperaktivität (ADS) leiden, haben Mitarbeiter des Neurozentrums am Universitätsklinikum des Saarlandes jetzt erstmal einen Leitfaden entwickelt

Homburg. Um Menschen besser behandeln zu können, die unter Syndromen der Aufmerksamkeitsstörung (ADHS) oder Hyperaktivität (ADS) leiden, haben Mitarbeiter des Neurozentrums am Universitätsklinikum des Saarlandes jetzt erstmal einen Leitfaden entwickelt. Unter dem Titel "Wenn der Zappelphilipp erwachsen wird - Psychoedukation & Coaching bei ADHS im Erwachsenenalter" ist ein am Uniklinikum entwickeltes Behandlungsprogramm, mit dessen Hilfe sich Gruppen- und Einzelsitzungen für Patienten mit dieser Diagnose erfolgreich durchführen lassen, heißt es in einer Pressemitteilung. Da die Familien und Angehörigen dieser Patienten ebenfalls stark belastet sein können, enthält das Manual auch eine Anleitung zur Durchführung von Gruppensitzungen für Angehörige. red