Alarm im Krankenhaus in St. Ingbert: Feuerwehr rückt aus

Einsatz : Feueralarm am frühen Morgen in der St. Ingberter Klinik

Mit 40 Helfern rückt die Feuerwehr am frühen Montagmorgen (21. Oktober) zum Kreiskrankenhaus aus.

Wegen eines Brandes ist die Feuerwehr am frühen Montagmorgen (21. Oktober) zum Kreiskrankenhaus in St. Ingbert ausgerückt. Wie deren Pressesprecher Florian Jung berichtet, hatte die Meldeanlage der Klinik gegen 5.50 Uhr Alarm geschlagen.

Mit Atemschutzgeräten ausgestattet, sollen seine Kollegen die Ursache rasch ausfindig gemacht haben: In einem auf dem Dach des Gebäudes aufgesetzten Containers für EDV war das Feuer ausgebrochen. Das löste automatisch die Löschanlage aus. Gas strömte darauf aus, das die Flammen erstickte. Als die Wehrleute kamen, mussten sie sich nur noch darum kümmern, den Rauch aus dem Container zu bekommen.

Patienten sollen nicht in Gefahr gewesen sein. Der Auslöser für den Zwischenfall wird nun ermittelt. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet.

Mehr von Saarbrücker Zeitung