Windkraft-Pläne bis 8. Mai im Rathaus einzusehen

Windkraft-Pläne bis 8. Mai im Rathaus einzusehen

Nachdem der Gemeinderat Mandelbachtal einer zweiten Offenlegung der geänderten Pläne des Teilflächennutzungsplanes Windenergie zugestimmt hat, sind die Planungsunterlagen derzeit noch bis einschließlich 8. Mai im Ormesheimer Rathaus einzusehen.

Wie die Bürgerinitiative "Bliesmenger Gegenwind" mitteilt, will sie ihren Widerstand gegen ein mögliches Windkraftwerk auf dem Allenberg in Bliesmengen-Bolchen fortsetzen. "Trotz der Proteste von fast 2500 Anwohnern, die sich mit ihrer Unterschrift für die Einhaltung eines Abstands der zehnfachen Höhe der Windenergieanlagen zur Wohnbebauung (10-H-Regel) eingesetzt hatten und den weiteren etwa 450 schriftlichen Einwendungen gegen die Windkraftpläne der Gemeindeverwaltung wird nunmehr von dieser ein Plan B vorgelegt, obwohl der Bürgermeister der Gemeinde Mandelbachtal , Gerd Tussing , über die Medien die Windkraftpläne der Gemeinde als gescheitert bezeichnet hatte", so die Bürgerinitiative. Diese lädt für Montag, 13. April, 19 Uhr, zu einer Informationsveranstaltung in die Bliestalhalle nach Bliesmengen-Bolchen ein.

Wie berichtet, hatte der Gemeinderat Mandelbachtal Mitte März einer erneuten Offenlegung des Teilflächennutzungsplans Windenergie zugestimmt. Durch den neuen Entwurf wird sich die seit Beginn des Bauleitplanverfahrens im Jahre 2012 ursprünglich anvisierte Fläche von 440 Hektar auf nun 41 Hektar reduzieren. Somit verringern sich die ursprünglich 7,6 Prozent der für die Windkraftnutzung zur Verfügung gestellte Gemeindefläche auf nun 0,7 Prozent. Die jetzt allein noch verbleibende Fläche liegt im Bereich Allenberg in Bliesmengen-Bolchen.