Wurst mit Rattengift ausgelegt: Hund wurde gerade noch gerettet

Wurst mit Rattengift ausgelegt: Hund wurde gerade noch gerettet

Wurst mit Rattengift wurde in der Nacht zum Samstag in Bebelsheim ausgelegt. Wie die Polizei gestern berichtete, hatten am Samstagmorgen mehrere Anwohner der Parallelstraße mitgeteilt, dass sie in ihren Gärten und Vorgärten und am angrenzenden Feldweg präparierte Wurst gefunden hatten.

Mindestens ein Hund hatte die Leberwurst gefressen und wurde vorsorglich zum Tierarzt gebracht. Hier wurde festgestellt, dass die Wurst wahrscheinlich mit Rattengift versehen war. Das Tier konnte durch rechtzeitiges Auspumpen des Magens gerade noch gerettet werden. Eine Anwohnerin hatte in der Nacht zuvor eine dunkel gekleidete Person um die Häuser in Bebelsheim schleichen sehen. Als sie die Person ansprach, flüchtete sie. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.

Hinweise nimmt die Polizei in Blieskastel unter Tel. (0 68 42) 92 70 entgegen.